Presseberichte

Lasern, Schweißen, Nibbeln, Stanzen, Formen
terraHORSCH - 10.07.2017
Lasern, Schweißen, Nibbeln, Stanzen, Formen
terraHorsch hat sich von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens überzeugt

Wir sind stolz, dass wir unser Unternehmen in der Firmenzeitschrift eines unserer Kunden vorstellen durften.

Die terraHORSCH ist ein kundeneigenes Magazin der Firma HORSCH Maschinen GmbH aus Schwandorf, welches zwei Mail im Jahr international erscheint, und in dem neben den aktuellsten Themen aus der modernen Landwirtschaft nicht nur der Kunde seine eigene Firma und deren Produkte vorstellt, sondern in dem auch hin und wieder beispielsweise mal ein Lieferant vorgestellt wird.

Aufgrund der langjährigen Beziehung der beiden Firmen HORSCH und QUADRUS freut es uns natürlich sehr, dass sich das Magazin nun selbst ein Bild bei uns im Betrieb machen konnte und wir mit sehr viel Lob und beschwingtem Gefühl den Beitrag in der aktuellsten Ausgabe lesen durften.


Natürlich wollen wir auch Ihnen den Bericht aus der terraHorsch nicht vorenthalten und haben daher den Auszug als PDF unten angehängt.

Den ganzen Bericht finden Sie auf der Homepage der Firma Horsch unter dem folgenden Link: eMagazin_terraHorsch
 

Download

"Das Plus der Oberpfalz" vermarkten
Der Neue Tag - 14.02.2017

Am 07.02.2017 durften wir eine Vertretung des Vereins"Das Plus der Oberpfalz" bei uns im Hause begrüßen.

Bei diesem Zusammenschluss handelt es sich um mehrere Bürgermeister verschiedener Städte, welche sich im Einzugsgebiet des Autobahnkreuzes Oberpfälzer Wald (A6/A93) befinden, und sich für diese Region stark machen wollen.

Bei einer Begehung des gesamten Betriebsgeländes konnten unsere fünf Geschäftsführer allen beteiligen Interessierten einen Einblick in unsere Firmenstruktur und vor allem in unsere Abläufe bei der Fertigung von Metallerzeugnissen geben.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Anbei finden Sie auch den Zeitungsartikel in PDF-Form

Download

Besuch der DGQ-RK Regenburg bei der Firma Quadrus
QZ - Qualität und Zuverlässigkeit - 01.05.2015
Besuch der DGQ-RK Regenburg bei der Firma Quadrus
Qualität hoch vier

Bericht aus der Fachzeitschrift "QZ - Qualität und Zuverlässigkeit" über den Besuch des Regionalkreises Regensburg der Deutschen Gesellschaft für Qualität im Hause Quadrus.

 

Siehe hierzu auch den Beitrag im Bereich "Quadrus aktuell".

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download

Quadrus besitzt ein Rennauto
Der Neue Tag - 11.04.2015
Quadrus besitzt ein Rennauto

Bericht aus dem Neuen Tag zur Übergabe eines Rennautos des Running-Snail-Teams der OTH Amberg-Weiden für die unentgeltlich erbrachten Unterstützung des Formula-Student-Teams durch die Firma Quadrus.

 

Siehe hierzu auch den Beitrag im Bereich "Quadrus aktuell".

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download

Spatenstich für neue Produktionshalle 09
INFO Schmidgaden - 01.04.2015
Spatenstich für neue Produktionshalle 09

Bericht aus dem neuen Info-Blatt der Gemeinde Schmidgaden anschlässlich unseres Spatenstichs für die neue Produktionshalle 09.

 

Siehe hierzu auch den Beitrag vom 19.03.2015 im Bereich "Quadrus aktuell".

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download

Großinvestition als Bekenntnis
Der Neue Tag - 19.03.2015

Bericht aus dem Neuen Tag über den Spatenstich der neuen Fertigungshalle 9.

 

Siehe hierzu auch den Beitrag vom 19.03.2015 im Bereich "Quadrus aktuell".

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download

Offene Türen zum Jubiläum
Der Neue Tag - 09.09.2013
Offene Türen zum Jubiläum
15 Jahre

Bericht über unseren "Tag der offenen Tür" anlässlich unseres 15-jährigen Betriebsjubiläums

 

zum Nachlesen in der PDF

Download

Qualifiziert, motiviert und erstklassig
Der Neue Tag - 17.04.2013
Qualifiziert, motiviert und erstklassig

Bericht in der Sonderbeilage "Wirtschaftskraft Oberpfalz"

zum Nachlesen in der Pdf

Download

Kundenkreis bis nach Bulgarien
Der Neue Tag - 22.11.2012
Kundenkreis bis nach Bulgarien

Die Mitglieder von "Plus der Oberpfalz" besichtigten die Firma QUADRUS.

 

Hier der Bericht als Pdf zum Nachlesen.

Download

Großeinsatz bei Firma Quadrus
Der Neue Tag - 26.09.2012
Großeinsatz bei Firma Quadrus

Bericht über die Übung der Feuerwehren Schmidgaden, Trisching, Rottendorf, Gösselsdorf, Dürnsricht, Wolfring, Högling, Nabburg und Stulln bei der Firma Quadrus anlässlich der Brandsachutzwoche 2012 zum nachlesen.

Download

Sieben Auszubildende bei Quadrus
Der Neue Tag - 07.09.2012
Sieben Auszubildende bei Quadrus

Bericht im "Neuen Tag" über den Ausbildungsstart 2012 bei QUADRUS

Download

QUADRUS wieder bayernweit Spitze
Der Neue Tag - 28.07.2012
QUADRUS wieder bayernweit Spitze

Bericht zur Preisverleihung "Bayerns Best 50 2012"

Diese Auszeichnung erhielt die Firma QUADRUS bereis zum dritten mal.

Mehr dazu in angefügter Pdf

Download

Boom in der "drittjüngsten Gemeinde"
Mittelbayrische Zeitung - 18.05.2012
Boom in der
Schmidgaden nutzt seine Chancen

Bericht in der Mittelbayrischen Zeitung über das Gewerbegebiet in Schmidgaden.

Hier der Bericht zum Nachlesen

Download

Von der Pike auf
bbr - Bänder | Bleche | Rohre - 01.12.2011
Von der Pike auf

Die Zeitschrift bbr verfasste einen Bericht über unsere Software-Firma BleTec Software GmbH.

 

Der komplette Bericht in der Pdf zum Nachlesen
 

Download

Einer für alles
ARKU InfoMAX - 21.09.2011
Einer für alles

Bericht in der ARKU InfoMax über die Anschaffung der Präzisionsrichtmaschine bei QUADRUS.

FlatMaster 80 sorgt bei Quadrus für Prozesssicherheit

 

Der komplette Bericht in der Pdf zum Nachlesen

Download

Vier gewinnt
BLECH - Das Fachmagazin für die Blech-Bearbeitung - 17.09.2011
Vier gewinnt
BLECH

Beitrag im Magazin "BLECH" über die Erweiterung des Maschinenparks der Fa. QUADRUS durch den Kauf der Präzisionsrichtmaschine "FlatMaster 80" der Firma ARKU.

Den kompletten Beitrag im angefügten Pdf. Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Download

Für die Wehr jetzt alles griffbereit
Der Neue Tag - 19.08.2009

Für die Wehr jetzt alles griffbereit

Feuerwehr Schmidgaden freut sich über Engagement der Firma QUADRUS

Schmidgaden. (foa) Jedes Gerät an seinen Platz – in den Fahrzeugen der Feuerwehr Schmidgaden ist das jetzt kein Problem mehr. Die Firma QUADRUS Metalltechnik baute den Floriansjüngern neue Ablagemöglich-keiten in zwei Feuerwehrautos ein, was einer Spende von rund 3000 Euro entspricht.

Am LF16 brachten die QUADRUS-Mitarbeiter zwei Stauraumkästen an; das Mehrzweckfahrzeug, einen Kleintransporter, statteten sie im Laderaum komplett neu mit Fächern für Gerätschaften aus. „Vorher waren die Geräte, die wir in den neuen Fächern untergebracht haben, nur notdürftig befestigt.", erinnert sich Johann Schmidl, der Vorsitzende der Feuerwehr.

Oft mussten die Einsatzkräfte erst mehrere Gegenstände aus den Autos räumen, bevor sie an das benötigte herankamen. „Jetzt ist alles griff-bereit und wir haben Platz für mehr Gerätschaften", freut sich Schmidl.

Die Firma QUADRUS Metalltechnik aus Schmidgaden fertigte die Ein-bauten an und baute sie in die Fahrzeuge ein. Rund eine Woche Arbeits-zeit investierte das Team des Betriebs. „Die Visionen kamen von uns, die technische Umsetzung von QUADRUS", sagt Schmidl. Die Feuerwehr musste nur das Material bezahlen – alles weitere sponserte das Metall-bauunternehmen. „Das geht Hand in Hand", sagt Andreas Prüfling, einer der vier QUADRUS-Geschäftsführer, „denn die Feuerwehr hilft uns ja auch, wenn wir zum Beispiel Betriebsfest haben."


Die Preisträger aus Ostbayern
Mittelbayerische Zeitung - 02.07.2009

Die Preisträger aus Ostbayern

Bionorica AG, Neumarkt
Herstellung und Vertrieb pharmazeutischer Produkte sowie Forschung und Entwicklung innovativer Arznei-mittel aus der Natur.

Geneart AG, Regensburg
Weltmarktführer bei der Herstellung synthetischer Gene, stellt Schlüsseltechnologien für die Entwicklung und Herstellung neuer Therapeutika und Impfstoffe bereit.

Horsch Maschinen, Schwandorf
International führender Hersteller für moderne Argrar-technik im BereichBodenbearbeitung und Sätechnik.

QUADRUS Metalltechnik, Schmidgaden
Stanzen, Lasern, Nibbeln und Schweißen von Metallen.

Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
Führende Rolle im Bereich der Automatisierung von Vergussprozessen


Lohn an freiwillige Helfer
Der Neue Tag - 29.11.2008

„Lohn" an freiwillige Helfer

Im Juli dieses Jahres feierte die Firma „Quadrus" zehnjähriges Firmenjubiläum mit einem Tag der offenen Tür am 26. Juli, an dem viele freiwillige Helfer für die Sicherheit der Gäste und die Betreuung sorgten. Diese Arbeit wurde jetzt mit einer Spende für die jeweiligen Vereine belohnt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Schmidgaden, Rottendorf und Trisching, die Wasserwacht Schwarzenfeld, die Rot-Kreuz-Kolonne Schmidgaden und die KLJB Rottendorf. In dieser Woche übergaben die vier Geschäftsführer Alois und Markus Gsödl, Anton und Werner Prüfling eine Spende von insgesamt 3200 Euro, die sich die Vereine aufteilen.


Quadrus lässt sich nicht lange bitten
Der Neue Tag - 25.11.2008
Quadrus lässt sich nicht lange bitten

„Quadrus" lässt sich nicht lange bitten

Ansehnlicher Betrag als Zuwendung an fünf Bildungseinrichtungen aus der Umgebung

„Spenden statt Blumen": Diese Idee eines Kunden zum zehnjährigen Jubiläum des Unternehmens „Quadrus-Metalltechnik" in Schmidgaden, der als „Mitbringsel" einen Geldbetrag für einen guten Zweck gab, sowie der Erlös aus dem „Tag der offenen Tür" erbrachten einen ansehnlichen Ertrag als Zuwendung an fünf Bildungseinrichtungen aus der Umgebung. Die vier Geschäftsführer griffen die Anregung spontan auf und der Anteil aus dem Kreis der geladenen Gäste zur Jubelfeier betrug rund 60 Prozent der Gesamteinnahmen von 7580 Euro. Die restlichen 40 Prozent erbrachte der Verkauf von Gutscheinen am „Tag der offenen Tür", die beim Erwerb von Gartenschmuck, der von Beschäftigten zum Selbstkostenpreis angeboten wurde, eingelöst werden konnten.

Auch eine interessante Besonderheit: Die vier Geschäftsführer wählten die Geldempfänger nach ihren schulischen Wurzeln aus. Das Brüderpaar Alois und Markus Gsödl stammt aus Schwarzenfeld und die beiden Geschwister Anton und Werner Prüfling besuchten die Schulen in Rottendorf beziehungsweise in Schmidgaden. Wegen des Wohnsitzes eines Geschäftsführers in Diendorf besuchen auch Kinder die dortige Schule. Ebenfalls wurde der gemeindeeigene Kindergarten berücksichtigt. „Die Schulen leisten gute Basisarbeit für den Nachwuchs", unterstrich Geschäftsführer Anton Prüfling im Konferenzraum des Unternehmens vor der Übergabe des symbolischen Schecks an die Rektoren Simon Weidner (VS Nabburg/Diendorf), Erich Vier (GS Rottendorf), Hans Kumeth (HS Schmidgaden) und Helmut Schuster (VS Schwarzenfeld) sowie an die Leiterin des Kindergartens Schmidgaden, Sonja Rojer.

Die Praktika der Hauptschüler in den Betrieben haben einen hohen Stellenwert, ermöglichen sie doch den Jugendlichen das Kennenlernen einzelner Arbeitsabläufe und vermitteln ein Bild der jeweiligen Berufe, so die Überzeugung der gesamten Geschäftsleitung.

Dank der Schulen

In den Dankesworten bekundeten die Schulleitungen ihre Freude über die großzügige, finanzielle Unterstützung heimischer Schulen und dass die Wurzeln nicht vergessen werden. Auch die Bedeutung des Betriebes für die gemeindliche Entwicklung – auch bezüglich der Ansiedelung junger Familien – und der Region wurde besonders herausgestellt. Die Wirtschaft greife den sozialen Einrichtungen kräftig unter die Arme, waren sich die Pädagogen einig und wünschten dem Unternehmen „Quadrus-Metalltechnik" weiterhin erfolgreiche Entwicklung.


Erfolgsgeschichte dauert bereits zehn Jahre lang
Mittelbayerische Zeitung - 29.07.2008
Erfolgsgeschichte dauert bereits zehn Jahre lang
Bei Ihren Frauen bedankten sich die Firmengründer mit Blumen.

Erfolgsgeschichte dauert bereits zehn Jahre lang

Seit zehn Jahren gibt es „QUADRUS-Metalltechnik" in Schmidgaden. Das Jubiläum wurde mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Schmidgaden. „Vor der Firmengründung waren die QUADRUS-Geschäftsführer bei einer Metallfirma in Schwarzenfeld beschäftigt. Nachdem die Hausbank grünes Licht gegeben hatte, wurde die erste Produktionshalle auf der „grünen Wiese" hoch gezogen. Die Eltern der Gebrüder-Paare Gsödl und Prüfling und zahlreiche Freunde halfen dabei", informierte Geschäftsführer Alois Gsödl beim Jubiläumsabend am Freitag. An den festlich gedeckten Tischen in der neu erbauten Halle hatten rund 300 Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sowie Politiker Platz genommen, um mit den Firmengründern das zehnjährige Bestehen zu feiern.

Ständig auf Mitarbeiter-Suche

„In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen ständig expandiert und stets zweistellige Umsatz-Zuwachsraten erzielt", sagte Gsödl und weiter: „Wen wundert´s, dass wir derzeit wieder dabei sind, Produktionshallen und Maschinenpark mit einer Millioneninvestition zu erweitern." Eine große Fertigungshalle mit diversen Nebenräumen ist bereits fertiggestellt, eine Lagerhalle und ein großes Bürogebäude folgen. Die Beschäftigtenzahl sei steigend und das Unternehmen sei ständig auf der Suche nach qualifizierten Facharbeitern. „Sehr gefreut haben wir uns, dass wir für unsere erfolgreiche Unternehmensentwickllung 2007 ausgezeichnet wurden, so Gsödl. Ausdrücklich lobte der Geschäftsführer die Zusammenarbeit mit den Kunden und den Lieferanten.

Auf eine soziale Unternehmenskultur legt QUADRUS-Metalltechnik großen Wert. Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter werden großzügig unterstützt, Führungspositionen werden überwiegend mit eigenen Mitarbeitern besetzt, Getränke und Brotzeiten für die Mitarbeiter kostenlos abgegeben, gute Leistungen mit Benzingutscheinen belohnt.

Gsödl bedankte sich auch bei Bürgermeister Rudolf Birner und dessen Vorgänger Johann Prifling für die Unterstützung bei der Betriebsansiedlung.

MdB Klaus Hofbauer lobte in seinem Grußwort den Mut der zwei Gebrüder-Paare, das Unternehmen QUADRUS-Metalltechnik zu gründen. Erfreulich und beispielgebend sei auch die soziale Einstellung, hob der Abgeordnete hervor. „Wir klagen zu viel in unserem Land, anstatt initiativ zu werden", stellte MdL Otto Zeitler fest. Die Gebrüder Gsödl und Prüfling gehörten nicht zu den Zauderern. „Im Gegenteil, sie sind Mutmacher und Vorbilder für Unternehmensgründer in der Oberpfalz."

Anerkennung und Respekt für die unternehmerische Leistung der vier Firmengründer übermittelte auch der stellvertretende Landrat Joachim Hanisch. Die positiven Umsatzzahlen sprächen Bände und die soziale Einstellung bezüglich der Mitarbeiter sei beispielgebend über den Landkreis hinaus, so Hanisch.

Schmidgadens Bürgermeister Rudolf Birner hob hervor, dass bei QUADRUS-Metalltechnik auch ältere Mitarbeiter beschäftigt werden. Er versicherte, dass die Gemeinde die Expansion des Unternehmens weiter unterstützen werde.

Am frühen Abend begleiteten Eddy und Harry die Jubiläumsfeier musikalisch. Später erfolgte der Auftritt der „Altneihauser Feierwehrkappeln" aus Neuhaus. Die fernseherprobte „Band" unter der Leitung ihres Kommandanten Norbert Neugirg eroberte das Publikum im Sturm.

Tag der offenen Tür

Am Samstag hatte dann die Bevölkerung bei einem „Tag der offenen Tür" Gelegenheit, sich über das Unternehmen zu informieren. Weil sich die Firma in den vergangenen zehn Jahren sehr gut entwickelt hat – 130 Mitarbeiter arbeiten derzeit im Betrieb – wollte man sich der Bevölkerung einmal in seiner gesamten Größe vorstellen. Daher standen den Besuchern an diesem Tag auch alle Produktionshallen offen. Gezeigt wurde, wie geschweißt und gelasert wird. Mitarbeiter führten die verschiedenen Maschinen vor. Geschätzte 5000 Besucher nahmen die Möglichkeit wahr, einen Einblick in das Schmidgadener Unternehmen zu erhalten. Ein Kinderprogramm sorgte dafür, dass auch den Kleinen nicht langweilig wurde.


Neue Rekordzahlen im Visier
Der Neue Tag - 28.07.2008
Neue Rekordzahlen im Visier
Dank der Firmengründer an ihre Eltern. Stehend von links: Markus und Alois Gsödl, Werner und Anton Prüfling. Sitzend von links: Alois und Eleonore Gsödl, Maria und Xaver Prüfling.

Neue Rekorszahlen im Visier

„QUADRUS-Metalltechnik" peilt 65 Prozent mehr Umsatz an – Feier zum zehnjährigen Bestehen.

Schmidgaden. Die Firma „QUADRUS-Metalltechnik GmbH" jat bereits jetzt den Umsatz des Vorjahres (15,5 Millionen Euro) erreicht. „Bis Ende 2008 erwarten wir 24 Millionen", schätzt Geschäftsführer Alois Gsödl. Bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen verriet er den 320 geladenen Gästen am Freitag in der neu erbauten Halle das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens: „Qualität, Termintreue, technisches Know-how und faire Preise".

In den zehn Jahren ging es bei den Brüder-Paaren Alois und Markus Gsödl sowie Anton und Werner wirtschaftllich immer steil bergauf. 25-prozentige Umsatzsteigerungen im Schnitt, plus 45 Prozent in den letzten drei Jahren. Heuer peilt das Quartett einen neuen Rekord an. 65 Prozent mehr.

„Qualität hoch vier, dafür steht unsere gesamte Mannschaft", sagt Alois Gsödl. Die Mannschaft, das sind 135 Mitarbeiter, die für nahezu 400 Kunden aus der Fahrzeugbranche Metallteile fertigen. Mit hochwertiger Technik, wie sich die zahlreichen Besucher beim „Tag der offenen Tür° am Samstag überzeugen konnten.

Dabei habe der Familienbetrieb „ganz klein auf der grünen Wiese" angefangen. Alois Gsödl erinnert sich an die erste Halle, „die wir mehr oder weniger in Eigenleistung hoch gezogen haben". An dieser Stelle galt sein Dank den Eltern der Firmengründer und den Ehefrauen für die Unterstützung. Inzwischen hat die Firma 32.000 Quadratmeter Grund erworben und darauf fast 9.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerflächen entstehen lassen. Hier galt der Dank der Gemeinde Schmidgaden, „die", so der Geschäftsführer, „hervorragende Vorraussetzungen für ein expandierendes Unternehmen geschaffen hat".

Zwei Sattelzüge am Tag

Derzeit verarbeitet der Betrieb 925 Tonnen Stahl pro Monat, das sind zwei Sattelzüge pro Tag. Die Firma wolle auch in Zukunft für die Kunden und Lieferanten ein „zuverlässiger Partner" sein, versprach Alois Gsödl. Sein „vierfacher" Wunsch für die Zukunft: Gesundheit, Zufriedenheit, gute Geschäftspartner und das nötige Glück des Tüchtigen.

Die vier Grußwortredner sollten jeweils nur vier Minuten reden. „Die Firma ist wie eine Rakete nach oben geschossen", betonte Bundestagsabgeordneter Klaus Hofbauer. Die Stärke der deutschen Wirtschaft liege in solchen Familienunternehmen wie „QUADRUS". Landtagsabgeordneter Otto Zeitler bezeichnete den Betrieb als „Mutmacher für die junge Generation".

Sechsmal erweitert

Und stellvertretender Landrat Joachim Hanisch versicherte: „Der Landkreis ist stolz auf dieses Unternehmen". Bürgermeister Rudolf Birner verwies auf das „gute Betriebsklima" und die „Mitarbeiterpflege". Die Beschäftigten bekämen Brotzeiten, Getränke und Benzingutscheine kostenlos. „Die Gemeinde ist stolz auf diesen Betrieb, der seit seiner Gründung sechsmal erweitert und inzwischen die siebte Halle gebaut hat", so der Bürgermeister.

Musikalisch begleiteten „Eddy und Harry" die Gäste durch den Abend. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt der „Altneihauser Feierwehrkappelln", deren Sprecher reimte: „Firmen, die viel Blech verbiegen, und dafür noch was kriegen, können sogar zehn Jahre halten, wenn sie dabei Fantasie entfalten".


Quadrus schreibt Erfolgsgeschichte
Der Neue Tag - 24.07.2008
Quadrus schreibt Erfolgsgeschichte
Schreiben Erfolgsgeschichte: Markus und Alois Gsödl sowie Werner und Anton Prüfling (im Bild von rechts nach links)

QUADRUS schreibt Erfolgsgeschichte

Unternehmen beschäftigt 125 Mitarbeiter
– In zehn Jahren die siebte Erweiterung – Jubiläum

Schmidgaden. Eine Unternehmensentwicklung, die ihresgleichen sucht: Vor zehn Jahren gegründet, hat QUADRUS-Metalltechnik inzwischen sechs Mal expandiert. Derzeit wird eine weitere Millioneninvestition realisiert. 125 Mitarbeiter sind in dem Vorzeigebetrieb beschäftigt. Am Wochenende wird nun Jubiläum gefeiert.

QUADRUS-Metalltechnik wurde von den Brüderpaaren Alois und Markus Gsödl sowie Werner und Anton Prüfling 1998 gegründet. In den vergangenen zehn Jahren ist das Unternehmen ständig gewachsen und hat kontinuierlich in neue Technik investiert. Bisher wurde bereits sechs Mal umgebaut und erweitert.

Derzeit wird in drei Bauabschnitten eine Millioneninvestition getätigt. Eine 2.000 Quadratmeter große Fertigungshalle mit Sozial- und Nebenräumen ist bereits in Betrieb. In den Bauabschnitten zwei und drei werden eine Lagerhalle und ein 500 Quadratmeter großes Bürogebäude entstehen.

Parallel dazu wurde der Maschinenpark den ständig gestiegenen Kundenanforderungen angepasst und aufgestockt. Neu installiert und bereits im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz sind eine Drahtdurchlaufgurtanlage, ein CNC-Bearbeitungszentrum und eine TruLaser L 3030.

Die Umsatzsteigerungen bewegen sich kontinuierlich im zweistelligen Bereich. Derzeit beschäftigt QUADRUS rund 125 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ständig auf der Suche nach qualifizierten Facharbeitern speziell im Bereich Schweißtechnik.

Stolz können die Firmeninhaber auf eine besondere Auszeichnung sein: Im Vorjahr wurde QUADRUS wegen seiner hochqualifizierten Arbeit zu den erfolgreichsten 50 Unternehmen Bayerns gewählt. Wirtschaftlich gesehen war 2007 für QUADRUS ein außergewöhnlich gutes Jahr. „Die Umsatzerwartungen wurden weit übertroffen", so die vier Geschäftsführer. Und auch für die Zukunft sehen sie „nur positive Anzeichen". Die Kunden von QUADRUS sind Autozulieferer, Landmaschinenhersteller, Walzwerke aber auch kleinere Schlossereien.

Die Geschäftsleitung legt sehr viel Wert darauf, dass sich die Mitarbeiter im Betriebwohlfühlen. Sie unterstützt Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Führungspositionen wie Abteilungsleiter und Vorarbeiter werden vorwiegend mit eigenen Mitarbeitern besetzt. Getränke und Brotzeiten sind kostenlos. Es gibt Benzingutscheine für gute Leistungen und Betriebsausflüge bis nach Mallorca. QUADRUS rekrutiert neue Mitarbeiter fast ausschließlich aus der Region. Und: Ein gleichbleibender Anteil von zehn Prozent der Beschäftigten sind Auszubildende.

Tag der offenen Tür

Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten sind am Freitag zu einem VIP-Abend eingeladen. Daran werden 300 Gäste,  darunter auch Vertreter der Politik teilnehmen.

Für die Bevölkerung wird am Samstag von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür" organisiert. Maschinen- und  Fuhrpark sind zu besichtigen. Mitarbeitern kann beim Programmieren, Lasern, Schweißen und Sandstrahlen über die Schulter geblickt werden. Das Rahmenprogramm ist auf Familien abgestimmt. Zauberer Waltini zeigt seine Künste, Kinderschminken und Torwandschießen mit Radarmessung sind angesagt. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Angeboten wird reizvoller Gartenschmuck aus Metall. Wer möchte, kann ihn sich selbst zusammenschweißen. Der Reinerlös wird dem Kindergarten Schmidgaden und den Hauptschulen Schmidgaden und Schwarzenfeld gespendet.


Millioneninvestition bei Quadrus
Der Neue Tag - 11.09.2007
Millioneninvestition bei Quadrus
Die Geschäftsleitung der Firma „Quadrus" nahm gestern mit Landrat Volker Liedtke, Bürgermeister Hans Prüfling und den Planern den Spatenstich für die Betriebserweiterung vor.

Millioneninvestition bei Quadrus

Metallbaufirma erweitert Betrieb im Gewerbegebiet „Schmidgaden Nord-West" in drei Abschnitten.

Die Metallbaufirma „Quadrus" wird ihren Betrieb im Gewerbegebiet „Schmidgaden Nord-West" in drei Bauabschnitten erweitern. Im ersten Teil entsteht bis Ende des Jahres eine 2000 Quadratmeter große Werkhalle mit Sozial- und Nebenräumen und einem Meisterbüro. Gestern erfolgte der Spatenstich für das 1,1 Millionen Euro teure Projekt.

Stellvertretend für die Geschäftsleitung begründete Alois Gsödl die erneute Erweiterung mit der „rasanten Entwicklung des Unternehmens und dem Umsatzwachstum der letzten Jahre".

Seit der Gründung des Betriebes vor neun Jahren habe man bereits sechsmal umgebaut und erweitert. Mit der neuen Maßnahme stelle der Betrieb mit derzeit 90 Mitarbeitern die „Weichen für eine erfolgreiche Zukunft".

Planungen reichen weiter.

Die Werkhalle soll Ende des Jahres fertig sein. Das Architekturbüro Knipl & Pracht wurde bereits mit der Planung der Bauabschnitte zwei und drei beauftragt.

Im nächsten Jahr werden eine weitere Werkhalle und ein 500 Quadratmeter großes Bürogebäude entstehen. Der letzte Abschnitt sieht eine dritte neue Produktionshalle vor.

Landrat Volker Liedtke erkennt in der Investition ein gutes Signal für den Landkreis. „Die Leute verstehen ihr  Geschäft", so sein Kompliment an die Unternehmensleitung, der der Landrat als „Geschenk" die Baugenehmigung
mitgebracht hatte.

Neue Impulse erwartet.

Bürgermeister Hans Prüfling erwartet von der Erweiterung und der damit verbundenen Aufstockung des Personals neue Impulse für den westlichen Landkreis. Die Firma „Quadrus" gehöre zu den Vorzeigeunternehmen der Region und zähle zu den „Top 50" in Bayern.


Quadrus Metalltechnik: Rasantes Wachstum innerhalb von 10 Jahren
Der Neue Tag - 11.06.2007
Quadrus Metalltechnik: Rasantes Wachstum innerhalb von 10 Jahren
Qualität bei der Metallverarbeitung hoch vier: Anton Prüfling, Werner Prüfling, Alois Gsödl und Markus Gsödl (von links), die Geschäftsführer der Quadrus Metalltechnik in Schmidgaden.

Eine beispiellose Erfolgsgeschichte

„Quadrus Metalltechnik: Rasantes Wachstum innerhalb von 10 Jahren“
Schmidgaden. Der Laserstrahl durchbohrt ein 2,5 Millimeter dickes Stahlblech mit einer Genaugikeit von einem zehntel Millimeter, die gesamte Maschine hat rund 800 000 Euro gekostet. Woanders in der Halle wird gerade eine neuartige vollautomatische Schweißanlage installiert: Die Firma Quadrus in Schmidgaden im Kreis Schwandorf verarbeitet mit allerbester Technik Metalle und liefert die Produkte an Autozulieferer, Landmaschinenhersteller, Straßenwalzwerke, aber auch an kleinere Schlossereien. Für ihre hochqualifizierte Arbeit und ihr starkes Wachstum erhielt das Unternehmen gerade eben den Preis „Die 50 Besten in Bayern."

Zwei Brüderpaare – Alois und Markus Gsödl, Werner und Anton Prüfling, arbeiteten zusammen in einem metallverarbeitenden Betrieb und überlegten sich, ob sie nicht selbst ein Unternehmen führen könnten. Ganz einfach war es freilich nicht; aber die Hausbank half ihnen bei den Finanzproblemen und bei der Überwindung mancher bürokratischer Hindernisse. 1998 war es dann soweit, die Arbeiten konnten in der ersten Halle beginnen. Seitdem nahm die Firma eine rasante Entwicklung. „Wir haben langsam angefangen, aber dann hatten wir eine stetige Umsatzsteigerung. Viel lief da über die Mundpropaganda", erklärt Anton Prüfling, der für den Warenausgang und die Qualität zuständig ist.

Prominente Kundschaft

Alle vier Gründer sind gleichberechtigte Geschäftsführer, – daher der Name Quadrus, der an die antike Quadriga erinnern soll. Quadrus Metalltechnik GmbH hat prominente Kunden, etwa den Autozulierferer Grammer AG, das Straßenwalzwerk Hamm in Tirschenreuth, die Horsch Landtechnik in Schwandorf oder die F.EE in Neunburg vorm Wald.

Geliefert wird direkt auch ins Ausland etwa in die Ukraine nach Bulgarien oder die Slowakei. Die Nachfrage ist so gut, „dass wir kaum noch mit der Produktion nachkommen", erläutert Alois Gsödl, der für die Bereiche Arbeitsvorbereitung und Angebot zuständig ist. Kein Wunder, dass demnächst eine weitere Halle gebaut wird. Vorgestern kam der Gemeinderat von Schmidgaden zur Besichtigung, um eine Entscheidung für die Genehmigung vorzubereiten. „Überhaupt", betont Werner Prüfling, Geschäftsführer für die Produktionsleitung, „gingen die Genehmigungen schon von Anfang an sehr schnell über die Bühne. Schon als wir auf der Suche nach einem Standort waren, war der Bürgermeister sehr hilfreich." Und Markus Gsödl erinnert sich, als vor der Firmengründung einige die Nase rümpften und meinten:„Was, in diesen schlechten Zeiten wollt ihr eine Firma aufmachen?" Der beispiellose Erfolg gab den vier Wagemutigen Recht. Inzwischen ist eine weitere Halle in Planung, in ein paar Jahren soll der Umsatz auf das Doppelte wie zu Beginn gewachsen sein. Die Unternehmensleiter heben besonders hervor, wie sozial der Betrieb eingestellt ist.

Treue Mitarbeiter

Die Getränke und die Brotzeiten für die 82 Mitarbeiter sind kostenlos, es gibt Benzingutscheine und Betriebsausflüge sogar bis nach Mallorca. Kein Wunder, dass die Fluktuation bei Null liegt. Zehn Prozent der Beschäftigten sind übrigens Auszubildende. Anton Prüfling hat also allen Grund optimistisch in die Zukunft zu sehen: „Wir produzieren alles im Inland. Man kann auch in der Oberpfalz gutes Geld verdienen. Vorraussetzungen sind beste Qualität, akzeptable Preise und pünktliche Einhaltung der Liefertermine."