Aktuelles

10.10.2019

QUADRUS erweitert seinen Maschinenpark

Weitere Bilder (1)

Heute wurde unser Maschinenpark der Zerspanungstechnik um ein neues Bearbeitungszentrum der Firma Mazak erweitert.

Dank dem 2.300 mm großen feststehenden Tisch können lange Werkstücke auch bei Überragen des Tischbereiches problemlos bearbeitet werden

Zusätzlich ist sie mit neuester MAZATROL SmoothG-Technologie ausgestattet.

 

Weitere Technische Daten hierzu finden Sie unter "Leistungen" - "Zerspanungstechnik".


27.09.2019

Verabschiedung in den Ruhestand

Die Firma QUADRUS verabschiedet Herrn Kiener Johann in den wohlverdienten Ruhestand.

Kiener Johann war seit 2008 bei uns in der Logistik beschäftigt.

 

Als Dank wurde ihm durch die Geschäftsführung im Beisein des Prozessverantwortlichen Logistik und der Bereichsleitung Logistik ein Geschenkkorb überreicht.

 

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft


16.09.2019

“Hightech live” 6.0

"Hightech live" findet vom 27. bis 31. Oktober 2019 zum sechsten Mal bei uns statt.

In Kooperation mit den Firmen emz Hanauer aus Nabburg, Horsch Maschinen GmbH aus Schwandorf und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (BBW) geben wir 12 Mädchen und Jungs von Mittel- und Realschulen die Möglichkeit, mitzuerleben, wie abwechslungsreich und spannend technische Berufe sind.

Die Schüler können innerhalb von vier Tagen in drei verschiedenen Firmen schnuppern und gleichzeitig wird ein eigenes Werkstück herstellt. Die Teile hierfür werden in den einzelnen Ausbildungswerkstätten gefertigt und am Ende zu einem Ganzen funktionsfähigen Modell zusammengebaut.

Unter folgenden Links findet Ihr alles weitere zum „Hightech live“- Camp, sowie alle Informationen zur Anmeldung.

https://www.tezba.de/aktuelleprojekte/hightechlive/

https://www.tezba.de/aktuelleprojekte/hightechlive/hightechlive/

https://www.tezba.de/aktuelleprojekte/hightechlive/jetzt-online-bewerben/

Meldet euch noch schnell an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldeschluss ist der 27.09.2019.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.


02.09.2019

QUazubi hoch 5 - Ausbildungsstart bei QUADRUS

 

Am 2. September beginnen im Schmidgadener Unternehmen fünf Konstruktionsmechaniker darunter zwei junge Frauen ihr Berufsleben.

Leonie Müller aus Schwarzenfeld, Johanna Götz aus Wolfring, Patrick Blab aus Kögl, Matthias Schreiber aus Diendorf und Angelo Wagner aus Littenhof erlernen den Beruf Konstruktionsmechaniker/in.

Damit erhöht sich die Anzahl der Auszubildenden bei QUADRUS auf 23.

Der Geschäftsführer Hans Maier begrüßte zusammen mit Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung, wurde ihnen das Unternehmen vorgestellt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben. Bei einer ausführlichen Führung konnten die Azubis den kompletten Betrieb besichtigen. Nach der Mittagspause ging es los mit der Ausbildung, es wurden die ersten Werkstücke der Metall-Grundausbildung bearbeitet.

Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg: für die jungen Menschen selbst aber auch für uns als Wachstumsunternehmen das auf qualifizierten Nachwuchs setzt.

Auch 2020 werden wieder Konstruktionsmechaniker/-innen ausgebildet. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!


18.07.2019

Neues Kleinteilelagersystem

Weitere Bilder (2)

Heute wurde unser neuer Hänel Lean-Lift® geliefert.

Durch seine Höhe von ca. 7,5m steht uns auf kleinster Grundfläche (3,6m x 2,8m) ein maximum an Lagerkapazität zur Verfügung.


05.07.2019

Die neuen QUazubi`s kommen

Als fester Bestandteil des Jahreskalenders wird Anfang Juli der Azubi-Elterntag durchgeführt. Immer an einem Freitagnachmittag kommen unsere neuen Auszubildenden, die im September ihr Berufsleben bei uns beginnen, und ihre Eltern in unser Unternehmen.

An diesem Nachmittag können die Eltern QUADRUS kennenlernen und erfahren was wir seit mittlerweile 21 Jahren erfolgreich machen.

Nach einer kurzen Begrüßung, wurde QUADRUS und die Ausbildung vorgestellt. Hierbei wurde die Entwicklung des Unternehmens und das Ausbildungskonzept erläutert. Anschließend wurde das komplette Firmengelände besichtigt. In der Fertigung stießen vor allem die beeindruckenden Anlagen und Maschinen auf das Interesse unserer Besucher.

Nach der Besichtigung wurden bei einer Brotzeit gute und interessante Gespräche geführt, hierbei hatten die Eltern die Möglichkeit mit der Geschäftsführung und dem Ausbilder noch offenen Fragen zu klären.

Zum Abschluss waren sich alle einig, dass dies eine sehr schöne und wichtige Veranstaltung ist, da die Eltern hier die Möglichkeit haben hinter die Kulissen des Ausbildungsbetriebes ihres Kindes zu blicken.

Fortsetzung folgt 2020.


30.06.2019

Verabschiedung in den Ruhestand

Die Firma QUADRUS verabschiedet Herrn Dirnhofer Helmut in den wohlverdienten Ruhestand.

Dirnhofer Helmut war seit 2013 bei uns in der Schweißtechnik beschäftigt.

 

Als Dank wurde ihm durch die Geschäftsführung im Beisein des Abteilungsleiters Schweißtechnik ein Geschenkkorb überreicht.

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!


07.06.2019

QUADRUS erweitert seinen Maschinenpark

Weitere Bilder (2)

Heute wurde unser Maschinenpark der CNC-Umformtechnik um eine neue Schwenkbiegemaschine der Firma SCHRÖDER Group erweitert.

Die MAK 4 Evolution UD ist eine Schwenkbiegemaschine für komplexe Aufgaben in der industriellen Blechverformung.

Durch die Up-and-Down-Technik der MAK 4 Evolution UD sind mehr Bearbeitungsschritte in kürzerer Zeit möglich.

Es können Bleche bis zu einer Dicke von 5 mm, und einer Nutzlänge von bis zu 4040 mm verarbeitet werden.

 

Weitere Technische Daten hierzu finden Sie unter "Leistungen" - "CNC-Umformtechnik".


29.05.2019

Spatenstich bei QUADRUS Metalltechnik

Am Mittwochmorgen konnte nach rund eineinhalb Jahren Planungsphase der Spatenstich für den Neubau eines Parkplatzes für die Mitarbeiter der Firma Quadrus Metalltechnik GmbH getätigt werden.

Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeindeverwaltung Schmidgaden, der Geschäftsleitung der Firma Quadrus und dem Bauunternehmen Josef Reger kann nun diese Maßnahme umgesetzt werden.

Die gesamte Fläche beträgt etwa 12 000 Quadratmeter und bietet Platz für etwa 320 Stellplätze. Somit kann nach Fertigstellung die Fläche des jetzigen Parkplatzes für weitere notwendige betriebliche Maßnahmen genutzt werden. Alle Teilnehmer sind erfreut über die wirtschaftliche Weiterentwicklung und blicken vertrauensvoll in die Zukunft.

..zum Beitrag vom Neuen Tag


27.05.2019

QUADRUS erweitert seinen Maschinenpark

Weitere Bilder (2)

Heute wurde unser Maschinenpark der CNC-Umformtechnik um eine neue Trumpf TruBend 5170 erweitert.

Weitere Technische Daten hierzu finden Sie unter "Leistungen" - "CNC-Umformtechnik".


28.03.2019

Girl's Day 2019 bei QUADRUS Metalltechnik

Weitere Bilder (2)

Am 28. März 2019 war es wieder soweit, deutschlandweit wurde der Girl's Day veranstaltet.

An diesem Tag können Mädchen sogenannte "Männerberufe" kennenlernen, die Mädchen, bei der Berufswahl normalerweise nicht in ihre Auswahl mit einbeziehen würden.

 

QUADRUS Metalltechnik beteiligte sich zum vierten Mal am Girl's Day und öffnete den Betrieb für zwei Mädchen. Sie konnten sich Informationen und praktische Erfahrungen im Metallbereich und besonders zum Beruf der Konstruktionsmechanikerin aus erster Hand besorgen.

 

Ausbildungsleiter Dominik Bösl begrüßte die Mädchen gemeinsam mit ihrer "Patin" Lisa Eckl, Auszubildende zur Konstruktionsmechanikerin im ersten Lehrjahr, zum Girl's Day. Begonnen wurde der Tag mit einer ausführlichen Betriebsführung, anschließend durften die Mädchen in der Ausbildungsecke zwei kleine Werkstücke unter Anleitung von Lisa bearbeiten. Danach wurde in den verschiedenen Bereichen den dort eingesetzten Azubis über die Schulter geblickt, um so Informationen über den Ausbildungsberuf Konstruktionsmechaniker (m/w/d) zu bekommen.

 

Am Ende des Tages erhielten die Mädchen ein Zertifikat und ein QUADRUS-Shirt. Es wurde den Mädchen angeboten ihre Erfahrungen aus dem Girl's Day, in einem einwöchigem Betriebspraktikum zu vertiefen. Mittlerweile haben drei junge Frauen eine Ausbildung zur Konstruktionsmechanikerin bei QUADRUS begonnen. Tanja Kräuter, erste weibliche Auszubildende in diesem Beruf, hat ihre Ausbildung im Sommer 2019 beendet und ist seitdem in unserer Schweißtechnik als WIG-Schweißerin eingesetzt.


22.02.2019

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss bei QUADRUS

Nach dreieinhalb Jahren haben drei Auszubildende bei QUADRUS Metalltechnik ihre Ausbildung erfolgreich mit der Abschlussprüfung beendet. Steffen Gnann und Simon Schubert wurden zu Konstruktionsmechanikern in der Fachrichtung Feinblechbau ausgebildet. Außerdem beendete Daniel Muckenschnabel seine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker Fachrichtung Schweißtechnik.

Daniel wird in der Linie 1 unserer Schweißtechnik als Schweißer eingesetzt. Simon verstärkt die Abteilung Umformtechnik und bedient hier unsere Gesenkbiegepressen. Steffen wird im Bereich der Zerspanung an den Bearbeitungszentren eingesetzt. In ihren Abteilungen werden die neuen Jungfacharbeiter als willkommene Verstärkung schon erwartet.

Die Prüfungszeugnisse der IHK erhielten sie aus den Händen der Geschäftsführer Alois Gsödl, Werner Prüfling, Anton Prüfling und Hans Maier sowie dem Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen, in ihre neuen Aufgabengebiete übergeben.

Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

Aktuell befinden sich 19 QUazubi´s in zwei Berufen bei uns in einer Ausbildung. QUADRUS bildet aus um einen Teil des Bedarfes an qualifiziertem Personal, mit selbst ausgebildeten Facharbeitern, zu decken.


31.12.2018

Verabschiedung in den Ruhestand

Die Firma QUADRUS verabschiedet Herrn Günter Arnold in den wohlverdienten Ruhestand.

Günter Arnold war seit 2013 bei uns in der Schweißtechnik beschäftigt. Als Dank wurde ihm durch die Geschäftsführung im Beisein des Abteilungsleiters Schweißtechnik ein Geschenkkorb überreicht.

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!


21.12.2018

Ehrung langjähriger Mitarbeiter

Die Firma QUADRUS konnte bei ihrer Betriebsversammlung im Dezember 2018 insgesamt 19 Mitarbeitern für
langjährige Tätigkeit bei der Firma ihre Urkunden für 10 oder 15 jährige Betriebszugehörigkeit überreichen.
 


18.12.2018

Spendenübergabe 20 Jahre QUADRUS

Wir haben die Einnahmen aus dem Benefizkonzert und dem Tag der Offenen Tür selbst noch aufgestockt und an die Wasserwacht Schwarzenfeld mit 500€, dem HSG Nabburg-Schwarzenfeld mit 1000€, der Wasserwacht Nabburg mit 1000€, der Gewerbeschau Schmidgaden mit 1000€ und der Gemeinde Schmidgaden mit 2500€ gespendet.

An dieser Stelle möchten wir uns natürlich bei allen beteiligten Vereinen bedanken, welche ihre Unterstützung zu diesem Fest bereitwillig zur Verfügung gestellt haben.


30.11.2018

Ehrung QUADRUS Metalltechnik GmbH

Anlässlich des 20. Firmenjubiläums wurden wir von der Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz / Kehlheim vertreten durch IHK-Geschäftsstellenleiter Manuel Lischka für die hervorragenden Leistungen geehrt.

An dieser Stelle an all unsere Mitarbeiter die uns tatkräftig unterstützen einen herzlichen Dank.

 

Etwa zur gleichen Zeit erschien auch in der IHK-Zeitung "Wirtschaft KONKRET" in der Ausgabe vom 11/2018 ab der Seite 14 ein Artikel über unsere Firma.
Es lohnt sich einen Blick in den Artikel zu werfen.

Download
23.11.2018

Fünf Jahre "Hightech live" bei QUADRUS

Hightech live wurde zum sechsten Mal im Landkreis Schwandorf durchgeführt. Da wir uns zum fünften Mal als Unternehmen beteiligten, war es für QUADRUS ein kleines Jubiläum. Auch dieses Jahr nahmen 12 Schüler und Schülerinnen von Mittel- und Realschulen am „Hightech-live“-Camp teil.
Dieses Camp wird in Kooperation von QUADRUS Metalltechnik mit den Firmen HORSCH in Schwandorf, emz-Hanauer in Nabburg, dem saatlichen Schulamt Schwandorf und dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) veranstaltet.
Die Teilnehmer waren in der Jugendherberge Trausnitz untergebracht. Die Betreuung übernahmen hier zwei Seminarleiter des bbw, die auch ein umfassendes Rahmenprogramm mit den Schülern durchführten.
Jeweils Mittwoch und Donnerstag kamen sechs Schüler zu uns in den Betrieb. Nach der Begrüßung, einer Betriebsführung und der Ausbildungsvorstellung wurden die Blechteile für den Katamaran programmiert, gelasert, gekantet, gesenkt und entgratet. Die Teilnehmer waren stets von zwei Azubis gut betreut. Lukas Ruhland und Hannes Wurmstein, vor 2 Jahren selbst Teilnehmer des Camps, sind seit dem 1. September 2017 Auszubildende zum Konstruktionsmechaniker bei QUADRUS. Am Ende beider Tage war der „Auftrag“ erledigt und jeder durfte die Blechteile für sein Boot mitnehmen.
Bei HORSCH wurden die Schwimmkörper aus Kunststoff gefertigt und bei der Firma emz erfolgte die Montage, sowie der Einbau der kompletten Elektronik für den Antrieb.
Das Projekt ging am letzten Tag mit einer großen Abschlußpräsentation zu Ende. Es wurden die Erlebnisse der Camp-Woche von den Teilnehmern in unterhaltsamer Weise vor Eltern, Lehrern, Firmenvertretern und Gästen aus der Politik präsentiert. In diesem Jahr waren wir von QUADRUS die Gastgeber. In unserer Halle 9 wurde eine Bühne, eine Leinwand und Stühle aufgebaut um mitten in der Produktion den Abschluss der Projekttage durchzuführen! Außerdem erfolgte natürlich der Testlauf mit den Solarkatamaranen in einem Wasserbecken.
Wir von QUADRUS wollen mit der Teilnahme an diesem Projekt stärker in der Öffentlichkeit als guter und attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden. Innerhalb dieser Woche wurden die ersten Kontakte zu möglichen Praktikanten und potenziellen Bewerbern für die Ausbildung geknüpft.
Abschließend muss noch erwähnt werden, dass dieses Projekt zum Großteil von den beteiligten Firmen organisiert und finanziert wurde.


01.09.2018

Sieben QUazubis machen ihre ersten Schritte im Berufsleben

Bei QUADRUS Metalltechnik starten sechs Konstruktionsmechaniker darunter eine junge Frau. Außerdem beginnt ebenfalls eine junge Frau eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

 

Mit dem Ausbildungsstart am 1. September wird bei QUADRUS Metalltechnik die Anzahl der Auszubildenden auf 21 erhöht.

Amir Al-Rubye aus Schwandorf, Lisa Eckl und Fabian Rauch aus Schwarzenfeld, Simon Fischer aus Pfreimd, Christoph Müller aus Schmidgaden und Jonas Ram aus Schnaittenbach erlernen den Beruf Konstruktionsmechaniker/in. Hanna Rebler aus Schwarzenfeld hat sich für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement entschieden.

Amir stammt aus dem Irak, er ist für QUADRUS der erste Auszubildende der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist. Seit 2015 wohnt er mit seiner Familie in Schwandorf und hat in der Kreuzbergschule den qualifizierten Mittelschulabschluss abgelegt.

 

Aktuell befinden sich 21 Auszubildende in der Belegschaft. In diesem Jahr haben bereits drei Azubis ihre Ausbildung beendet und wurden als Facharbeiter übernommen. QUADRUS hat drei Jahre nach der Firmengründung begonnen junge Menschen auszubilden. Inzwischen haben 78 QUazubis ihr Berufsleben in dem 1998 gegründeten Unternehmen gestartet. QUADRUS setzt weiter auf die Ausbildung um damit einen Teil des Bedarfs an Fachkräften zu decken.

Der Geschäftsführung liegt die Ausbildung besonders am Herzen, deshalb wurden die neuen Mitarbeiter von Alois Gsödl, Werner Prüfling, Anton Prüfling und Hans Maier zusammen mit Ausbildungsleiter Dominik Bösl begrüßt. Nach der Begrüßung, wurde den neuen Mitarbeitern das Unternehmen vorgestellt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

 

Auch 2019 werden wieder Konstruktionsmechaniker/-innen ausgebildet. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden. Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!

 

QUADRUS öffnet am 15. September seine Tore zum Tag der offenen Tür. Im Rahmen dieser Veranstaltung können sich interessierte Jugendliche über die Ausbildungsmöglichkeiten bei QUADRUS Metalltechnik informieren.


23.07.2018

kleine Premiere bei der Ausbildung

Mit Tanja Kräuter hat unsere erste weibliche Auszubildende im gewerblich technischen Bereich ihre Ausbildung zur Konstruktionsmechanikerin erfolgreich abgeschlossen. Sie stellte sich zusammen mit Alexander Dietl einer um ein halbes Jahr vorgezogenen Abschlussprüfung. Beide erzielten in der Gesamtbewertung hervorragende Ergebnisse.

Des Weiteren legte Victoria Kurz im neugeordneten Beruf der Kauffrau für Büromanagement ihre Abschlussprüfung sehr erfolgreich ab. Die Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation ist aus den drei Ausbildungsberufen Bürokauffrau, Kauffrau für Bürokommunikation und Fachangestellte für Bürokommunikation entstanden und wurde dementsprechend komplett neu strukturiert.

Alle drei haben die erste Hürde in ihrem Berufsleben gemeistert. Und verstärken nun als Facharbeiter bzw. kaufmännische Angestellte unser Unternehmen.

 

Victoria wird als Sachbearbeiterin in unserm Einkauf tätig sein. Tanja und Alexander, welche beide ihren Beruf in der Fachrichtung Schweißtechnik erlernt haben, werden in unserer Linie 2 der Schweißerei eingesetzt. Tanja als WIG-Schweißerin und Alexander als MAG-Schweißer. In den Abteilungen werden unsere jungen Mitarbeiter schon als Verstärkung erwartet.

Die Abschlusszeugnisse der IHK erhielten sie aus den Händen der Geschäftsführer Alois Gsödl, Markus Gsödl, Anton Prüfling, Werner Prüfling und Hans Maier, sowie dem Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen, der Empfehlung, sich ein Leben lang weiterzuentwickeln und sich den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen in der zweiten Etappe ihres Berufslebens willkommen geheißen. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft, wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

 

Aktuell absolvieren 14 QUazubi´s in zwei Berufen eine Ausbildung bei QUADRUS. Diese werden ab 1. September durch sieben neue Auszubildende verstärkt.

Mit Beginn der Sommerferien startet das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsjahrgang 2019. Bis Ende Oktober können sich interessierte Schüler und Schülerinnen für unsere Ausbildungsstellen bewerben. QUADRUS bildet aus um einen Teil des Bedarfes an qualifiziertem Personal mit selbst ausgebildeten Facharbeitern zu decken.


15.06.2018

IHK-Ehrung für unseren Ausbildungsleiter

Unser Ausbildungsleiter Dominik Bösl wurde mit der silbernen Ehrennadel für zehnjährige Prüfertätigkeit geehrt. Er ist im Prüfungsausschuss für Metallberufe im Landkreis Schwandorf tätig und prüft hier die angehenden Facharbeiter bei der Abschlussprüfung Teil 1 (ehemalige Zwischenprüfung) und der Abschlussprüfung Teil 2.

Die IHK dankte auch allen Firmen, welche ihre Mitarbeiter für die Prüfungen zur Verfügung stellen. Ohne diese Bereitschaft wäre das hohe Niveau der dualen Ausbildung in Deutschland nicht zu halten. Allein im Bereich der IHK-Regensburg wurden im letzten Jahr 10.000 AP1 und AP2- Prüfungen abgenommen.

 

"Eine funktionierende Gesellschaft braucht Menschen, die etwas beitragen", betonte Karin Siegert, Vizepräsidentin der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim, bei der jährlichen Prüferehrung der IHK am 15. Juni an Bord des Schiffs Kristallkönigin.

Die Qualität der beruflichen Bildung hänge wesentlich vom Niveau der Prüfungen ab. Als Dank für ihr Engagement um die Fachkräftesicherung in der Region zeichnete Siegert bei der Feier insegsamt 153 langjährig tätige Prüferinnen und Prüfer aus.

„IHK-Prüfungen sind ohne Sie undenkbar. Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz, der für die Gesellschaft, für die regionale Wirtschaft und für die IHK von unschätzbarem Wert ist.“   © IHK Regensburg


09.06.2018

Landkreislauf 2018 - wir waren dabei!

Wie auch schon in den vergangenen Jahren hat eine Mannschaft der QUADRUS Metalltechnik GmbH auch dieses Jahr wieder am Landkreislauf Schwandorf teilgenommen.

Getreu unseres Leitsatzes "Qualität hoch vier!" lief unser Team "Neuanlauf" unter dem Motto "Power hoch vier" um die vordersten Plätze mit.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Teilnahme am nächstjährigen Lauf!
 


24.11.2017

Azubi-Projekt "QUleaning-Station" unterstützt alle Abteilungen

Weitere Bilder (1)

Im Zuge des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) ist auch immer die Sauberkeit in Betrieben ein Thema.

Natürlich trägt die Sauberkeit neben dem ordentlichen Erscheinungsbild auch wesentlich zur Qualität unseres Unternehmens und unserer Produkte bei.

 

Ausgangssituation war, dass an den einzelnen Arbeitsplätzen selbst verschiedenste Reinigungsgeräte bereitgehalten wurden.
Um hier aber in allen Bereichen ein einheitliches Erscheinungsbild zu erhalten, und auch die Materialbeschaffung zu vereinfachen und vereinheitlichen wurde ein Reinigungswagen mit fest hinterlegten Geräten und Mitteln ins Gespräch gebracht.

Doch bei der Recherche im Handel wurde kein passendes Gefährt gefunden.

Deshalb wurde die Ausbildungsabteilung damit beauftragt, einen passenden Wagen zu entwickeln und einen Prototypen zu erstellen.

 

Das erste Ausbildungsjahr ermittelte zuerst in den Abteilungen welche Reinigungsutensilien benötigt werden. Anschließend ging es um die Form des Wagens. Alle waren sich einig, dass dieser wendig sein soll und nicht viel Platz belegen darf. Deshalb war der Wagen als Variante einer „Sackkarre“ der Favorit.

Zuerst wurden Fertigungsskizzen erstellt und mit dem Bau des Prototyps begonnen. Nach der Fertigstellung unserer „QUleaning-Station“ begann der Testlauf in den verschiedenen Bereichen. In dieser Testphase wurden einige Verbesserungen angeregt, welche dann in der Serienproduktion umgesetzt werden mussten.

Nachdem alle offenen Punkte geklärt waren, wurden technische Zeichnungen und ein 3D-Modell erstellt und ein Auftrag über 10 „QUleaning-Station“ angelegt. Die Einzelteile des Reinigungswagens wurden durch unseren hochmodernen Maschinenpark gefertigt. Danach durften wieder unsere Azubis ran, welche schweißten, bohrten, schliffen und den Wagen säuberten, welcher dann anschließend Pulverbeschichtet wurde. Zum Schluss wurde der Wagen fertig montiert und komplett ausgestattet.

 

Am 24.11.2017 wurden die 10 „QUleaning-Station“ an die jeweiligen Bereiche durch zwei Azubis übergeben. Die Prozessverantwortlichen waren sehr angetan von dem Wagen, so dass mittlerweile zwölf weitere „QUleaning-Station“ bestellt wurden.

 

Mit solchen Projekten wollen wir mit den Auszubildenden einen kompletten Entwicklungszyklus von der Idee bis zum Endprodukt durchlaufen, damit die Azubis über den eigenen Tellerrand blicken können und um zu erfahren was für die Produktentstehung von der Idee bis zur Übergabe an den Kunden wichtig ist.
 

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen!


25.09.2017

“Hightech live” Camp 4.0 bei QUADRUS

"Hightech live" findet vom 21. bis 25. November 2017 bereits zum vierten Mal bei uns statt.

In Kooperation mit den Firmen emz Hanauer aus Nabburg, Horsch Maschinen GmbH aus Schwandorf und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (BBW) geben wir 12 Mädchen und Jungs von Mittel- und Realschulen die Möglichkeit, mitzuerleben, wie abwechslungsreich und spannend technische Berufe sind.

Die Schüler können innerhalb von vier Tagen in drei verschiedenen Firmen schnuppern und gleichzeitig wird ein eigenes Werkstück herstellt.
Die Teile hierfür werden in den einzelnen Ausbildungswerkstätten gefertigt und am Ende zu einem Ganzen funktionsfähigen Modell zusammengebaut.

 

Unter folgendem Link findet Ihr alles weitere zum „Hightech live“- Camp, sowie alle Informationen zur Anmeldung.

Übersicht: https://www.tezba.de/aktuelleprojekte/hightechlive/

Info SAD: https://www.tezba.de/fileadmin/projekte/Hightech_live_/Infoblatt_Hightech_live_Schwandorf_2017.pdf

Anmeldung: https://www.tezba.de/fileadmin/projekte/Hightech_live_/bewerbungsbogen_schwandorf_2017.pdf

 

Meldet euch noch schnell an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldeschluss ist der 20.10.2017

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Download
01.09.2017

Gute Aussichten für Nachwuchskräfte

Bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH starten sechs QUazubis in ihr Berufsleben.
Alle streben einen Abschluss im Ausbildungsberuf des Konstruktionsmechanikers an.

Die Geschäftsführer Alois Gsödl, Werner Prüfling und Hans Maier hießen zusammen mit dem Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter im Unternehmen willkommen. Nach der Begrüßung, wurde den neuen Mitarbeitern das Unternehmen vorgestellt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

Mit dem Ausbildungsstart am 1. September wird bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH durch Christian Kochherr aus Schwarzenfeld, Lukas Ruhland aus Fensterbach, Fabian Zenger aus Schwarzach, Florian Prifling aus Schmidgaden und den beiden Pfreimdern Kilian Lindner und Hannes Wurmstein die Anzahl der Auszubilden wieder stark angehoben.

Aktuell befinden sich 17 Auszubildende in der Belegschaft. In diesem Jahr haben bereits sechs Azubis ihre Ausbildung beendet und wurden als Facharbeiter übernommen.
Seit 2001 wird bei QUADRUS ausgebildet und inzwischen haben 71 junge Menschen ihr Berufsleben in dem 1998 gegründeten Unternehmen gestartet. QUADRUS setzt weiter auf die Ausbildung um damit einen Teil des Bedarfs an Fachkräften zu decken.

Auch 2018 sind Ausbildungsstellen für die Berufe Konstruktionsmechaniker/-in und Kaufmann/frau für Büromanagement zu vergeben. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!


19.07.2017

Unternehmensvorstellung im Magazin "terraHORSCH"

Weitere Bilder (2)

Wir sind stolz, dass wir unser Unternehmen in der Firmenzeitschrift eines unserer Kunden vorstellen durften.

Die terraHORSCH ist ein kundeneigenes Magazin der Firma HORSCH Maschinen GmbH aus Schwandorf, welches zwei Mail im Jahr international erscheint, und in dem neben den aktuellsten Themen aus der modernen Landwirtschaft nicht nur der Kunde seine eigene Firma und deren Produkte vorstellt, sondern in dem auch hin und wieder beispielsweise mal ein Lieferant vorgestellt wird.

Aufgrund der langjährigen Beziehung der beiden Firmen HORSCH und QUADRUS freut es uns natürlich sehr, dass sich das Magazin nun selbst ein Bild bei uns im Betrieb machen konnte und wir mit sehr viel Lob und beschwingtem Gefühl den Beitrag in der aktuellsten Ausgabe lesen durften.


Natürlich wollen wir auch Ihnen den Bericht aus der terraHorsch nicht vorenthalten und haben daher den Auszug als PDF unten angehängt.

Den ganzen Bericht finden Sie auf der Homepage der Firma Horsch unter dem folgenden Link: eMagazin_terraHorsch
 

Download
14.07.2017

Verstärkung hoch 4

Unser kompletter Ausbildungsjahrgang von 2014, hat sich nach einer, um ein halbes Jahr verkürzten Ausbildungszeit, den Abschlussprüfungen der IHK gestellt.
Alle vier haben mit herausragenden Ergebnissen die erste Hürde in ihrem Berufsleben gemeistert und verstärken nun als Facharbeiter unser Unternehmen.

Christian Fischer, Julian Gschrey und Alexander Ram wurden als Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung Feinblechbau ausgebildet. Simon Bronold absolvierte die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung Schweißtechnik.

In den Abteilungen werden unsere jungen Mitarbeiter schon als Verstärkung erwartet.
Christian wird in unserem Vorrichtungs-/Musterbau eingesetzt und dort Schweißschablonen und Produktionshilfsmittel herstellen.
Julian verstärkt den Bereich Zerspanung/Schneidtechnik und wird hier die unterschiedlichsten CNC gesteuerten Bearbeitungsmaschinen bedienen.
Alexander hat sich auf den Bereich Umformtechnik spezialisiert, er wird unseren großen Maschinenpark an Biegemaschinen bedienen.
Und Simon wird es in unserer Schweißabteilung mit den unterschiedlichsten Schweißaufgaben zu tun bekommen.

Die Prüfungszeugnisse der IHK erhielten sie aus den Händen der Geschäftsführer Alois Gsödl, Markus Gsödl, Werner Prüfling und Hans Maier sowie dem Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang weiterzuentwickeln und sich den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen im Kreis der Facharbeiter willkommen geheißen.

Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft, wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.


Aktuell absolvieren 12 QUazubi´s in zwei Berufen bei uns eine Ausbildung.
Diese werden ab 1. September durch fünf neue Auszubildenden verstärkt.
Ab Anfang August beginnt das Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsjahrgang 2018.
Wir hoffen das unsere Ausbildungsstellen auch wieder das Interesse der Bewerber wecken werden.
QUADRUS bildet aus um einen Teil des Bedarfes an qualifiziertem Personal, mit selbst ausgebildeten Facharbeitern decken zu können.


09.07.2017

QUADRUS-Cup 2017

Am 08. und 09.Juli hatte der 1.FC Schmidgaden wieder drei Mannschaften aus dem Umland zum diesjährigen QUADRUS-Cup eingeladen.

Neben der gastgebenden Mannschaft fanden sich die Herrenmannschaften der SV Trisching/Rottendorf, des TSV Stulln und der SV Kemnath a.B. am Sportplatz in Schmidgaden ein.

Bei der Siegerehrung gratulierten die FC-Führung und unsere Geschäftsführer, welche die Patenschaft für das alljährliche Vereinsturnier übernommen haben, den teilnehmenden Mannschaften.


09.07.2017

Übergabe von neuen Trikots an den 1. FC.Schmidgaden

Ein etwas größeres Geschenk hatte die Geschäftsführung am QUADRUS-Cup für die erste Herrenmannschaft aus Schmidgaden selbst dabei.

Nachdem die alten Trikots, die bereits schon 2011 von QUADRUS gesponsert wurden, nun langsam in die Jahre gekommen sind, freut es uns umso mehr, dass die Mannschaft nun zur neuen Saison 2017/2018 wieder mit dem Firmenlogo der Firma QUADRUS auf den neuen Trikots auflaufen kann.

Hierzu übergaben die Geschäftsführer Alois und Markus Gsödl, sowie Werner und Anton Prüfling die Trikots an die Mannschaft.

 

Abschließend gratulieren wir natürlich noch nachträglich zum Aufstieg in die Bezirksliga und wünschen dem Verein viel Erfolg!


17.02.2017

Übergabe von Facharbeiterzeugnissen

Nach dreieinhalb Jahren bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH haben wieder zwei weitere Auszubildende ihre Ausbildung erfolgreich beendet. Tim Muckenschnabel und Julian Gebert wurden zu Konstruktionsmechanikern ausgebildet und erreichten bei den Prüfungen der IHK gute bis sehr gute Ergebnisse.

Tim hat sich in der Fachrichtung Schweißtechnik spezialisiert, verstärkt nun unsere Schweißabteilung und wird dort neben der Bedienung unserer Schweißroboter auch im Bereich WIG-Schweißen eingesetzt.

Julian wurde im Bereich Feinblechbau ausgebildet und wird jetzt in der Abteilung Laser- und Stanztechnik eingesetzt. Er wird dort unsere Stanz- und Nibbelanlage und unsere Laserschneidanlagen bedienen.

In beiden Abteilungen werden die neuen Jungfacharbeiter als willkommene Verstärkung schon erwartet.

Die Prüfungszeugnisse der IHK erhielten sie aus den Händen der Geschäftsführer Alois Gsödl, Werner Prüfling und Hans Maier sowie dem Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen, in ihre neuen Aufgabengebiete übergeben. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft, wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

Aktuell befinden sich 15 QUazubi´s in zwei Berufen bei uns in einer Ausbildung. Diese werden ab 1. September durch fünf neue Auszubildenden verstärkt. QUADRUS bildet aus um einen Teil des Bedarfes an qualifiziertem Personal, mit selbst ausgebildeten Facharbeitern, zu decken.


14.02.2017

"Das Plus der Oberpfalz" vermarkten (Der Neue Tag)

Weitere Bilder (2)

Am 07.02.2017 durften wir eine Vertretung des Vereins"Das Plus der Oberpfalz" bei uns im Hause begrüßen.

Bei diesem Zusammenschluss handelt es sich um mehrere Bürgermeister verschiedener Städte, welche sich im Einzugsgebiet des Autobahnkreuzes Oberpfälzer Wald (A6/A93) befinden, und sich für diese Region stark machen wollen.

Bei einer Begehung des gesamten Betriebsgeländes konnten unsere fünf Geschäftsführer allen beteiligen Interessierten einen Einblick in unsere Firmenstruktur und vor allem in unsere Abläufe bei der Fertigung von Metallerzeugnissen geben.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Anbei finden Sie auch den Zeitungsartikel in PDF-Form

Download
05.11.2016

"Hightech live 2016" - Projekt wird immer erfolgreicher

Weitere Bilder (4)

Auch in diesem Jahr nahmen 12 Schüler und Schülerinnen von Mittel- und Realschulen in den Herbstferien am „Hightech-live“-Camp teil. Im Landkreis Schwandorf findet diese Projekt bereits zum vierten mal statt und wird von Jahr zu Jahr bekannter. Es hatten sich fast 50 Schüler aus der 8. und 9. Jahrgangsstufe für das Camp beworben. Aber nur 12 davon hatten die Möglichkeit daran teilzunehmen.

Dieses Camp wurde in Kooperation von QUADRUS Metalltechnik mit den Firmen HORSCH in Schwandorf, emz-Hanauer in Nabburg und dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) veranstaltet. Die organisatorischen Fäden liefen im staatlichen Schulamt Schwandorf bei der Schulamtsdirektorin Frau Vettori zusammen. Ziel war es innerhab dieser Projekttage einen solarbetriebenen Katamaran herzustellen.

Schon fast traditionell wurden die Teilnehmer in der Jugendherberge Trausnitz untergebracht. Hier wurden sie von 2 Seminarleitern des bbw rund um die Uhr betreut. Von dort aus starteten sie auch an den verschiedenen Tagen zu den beteiligten Firmen, bei welchen die Jugendlichen in verschiedene Berufe hineinschnuppern und ihr Interesse und Fähigkeiten dazu testen konnten.

Bei uns waren Mittwoch und Donnerstag jeweils 6 Schüler im Betrieb. Nach der Begrüßung durch den Ausbildungsleiter Dominik Bösl und dem Betriebsleiter Hans Maier fand eine ausführliche Betriebsführung und Ausbildungsvorstellung statt. Nach dieser ging es zur Produktion der Blechteile für den Katamaran. Es wurde programmiert, gelasert, gekantet, gesenkt und entgratet, immer gut Betreut von zwei Auszubildenden. Einer dieser Auszubildenden Johannes Zäch war vor 2 Jahren selbstTeilnehmer des Camps und absolviert seit 1. September eine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei QUADRUS. Am Ende des Tages war der „Auftrag“ erledigt und jeder konnte die Blechteile für sein Boot mitnehmen.

Bei HORSCH wurden die Schwimmkörper aus Kunststoff gefertigt und bei emz wurde die Montage erledigt. Hier wurde auch die ganze Elektronik für den Antrieb eingebaut.

Am letzten Tag des Camps fand bei HORSCH die Abschlußveranstaltung statt. Hier waren die Eltern der Schüler, die Rektoren der Schulen, der stellv. Landrat Herr Kimmerl, die Bürgermeister der Schulorte, die Firmenvertreter und natürlich die Presse eingeladen. Die Teilnehmer präsentierten in unterhaltsamer und souveräner Weise ihre Campwoche vor dem Publikum. Aufgrund der schlechten Witterung war, für einen Testlauf der Boote, in der Ausstellungshalle bei Horsch ein Becken aufgebaut. Die Sonnenstrahlen für den Solarantrieb lieferte ein großer Flutlichtstrahler. Es wurde natürlich getestet ob die Katamarane auch wirklich schwimmen und vorwärts kommen.

Es wurde in dieser Woche nicht nur das Boot gebaut, sondern auch die Sozialkompetenz der Teilnehmer weiterentwickelt. Die Schüler übten Präsentationstechniken, es wurde ein Bewerbungstraining mit Firmenvertretern durchgeführt und es gab verschiedene Teambildungsspiele. Ein Höhepunkt war am Freitagabend die Fackelwanderung von Trausnitz nach Atzenhof und nach einem Abendessen wieder zurück in die Jugendherberge.

Wir von QUADRUS wollen mit der Teilnahme an diesem Projekt, stärker in der Öffentlichkeit als guter und attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden. Innerhalb dieser Woche wurden die ersten Kontakte zu möglichen Praktikanten und potenziellen Bewerbern für die Ausbildung geknüpft.

Zum Schluss muss noch erwähnt werden, dass dieses Projekt zum Großteil von den beteiligten Firmen organisiert und finanziert wurde.


01.09.2016

QUADRUS Metalltechnik setzt weiter auf seine Ausbildung

Mit dem Ausbildungsstart am 1. September wird bei QUADRUS Metalltechnik erneut die Ausbildung verstärkt.

Mit Nina Bejleková haben wir die erste Auszubildende aus der Tschechischen Republik, die eine Ausbildung bei uns absolviert. Sie erlernt den Beruf der Konstruktionsmechanikerin. Außerdem starteten Daniel Hoyer, Johannes Hofstetter, Daniel Keith und Johannes Zäch ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker.

Die Geschäftsführer Alois Gsödl und Anton Prüfling begrüßten mit Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung wurde der Betrieb besichtigt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

Durch die neuen Auszubildenden erhöht sich die Zahl der Azubis auf 17, die in zwei Berufen ausgebildet werden. Dies entspricht einer Ausbildungsquote von ca. 8%. In diesem Jahr haben bereits 9 Azubis mit sehr guten Ergebnissen ihre Ausbildungszeit bei uns beendet und sind als Fachkräfte ins Unternehmen integriert worden. Seit bei QUADRUS 2001 mit der Ausbildung begonnen wurde, haben inzwischen 48 junge Menschen ihr Rüstzeug für das Berufsleben erlernt.

QUADRUS setzt auf die Ausbildung um damit den zukünftigen Bedarf an Fachkräften zu decken.

Auch 2017 sind Ausbildungsstellen für den Beruf Konstruktionsmechaniker/-in zu vergeben. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben.


03.08.2016

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss bei QUADRUS

Vier Auszubildende haben bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH ihre Ausbildung erfolgreich beendet.

Franziska Ziegler wurde nach einer dreijährigen Ausbildungszeit zur Industriekauffrau ausgebildet.

Außerdem schlossen Florian Meier, André Stretz und Daniel Werner ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker ab. Bemerkenswert ist vor allem neben dem, dass bei allen im Prüfungszeugnis eine eins vor dem Komma steht, auch, dass die Regelausbildungszeit von dreieinhalb Jahren um ein halbes Jahr verkürzt wurde. Hervorzuheben ist auch, dass Daniel Werner von der Berufsschule Wiesau für seine herausragenden Leistungen im schulischen Bereich geehrt wurde.

Doch wie schaut nun der weitere berufliche und schulische Werdegang unserer ehemaligen QAzubis aus?

Franziska wird QUADRUS leider verlassen um ihre Hochschulreife zu erwerben um anschließend studieren zu können. Desto mehr freut uns aber, dass wir unsere drei jungen Konstruktionsmechaniker in die verschiedenen Abteilungen integrieren können. Daniel verstärkt den Bereich Säge- und Schneidtechnik und wird dort unseren Rohrlaser und die Sägen bedienen. André wird an einem unserer Bearbeitungszentren in der Zerspanung eingesetzt und Florians neues Arbeitsgebiet werden die Umformpressen in unserer Kantabteilung sein.

In den einzelnen Abteilungen werden die neuen Facharbeiter als willkommene Verstärkung schon erwartet.

Die Prüfungszeugnisse der IHK erhielten sie aus den Händen der Geschäftsführer Alois Gsödl, Anton und Werner Prüfling sowie dem Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen, in ihre neuen Aufgabengebiete übergeben. Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft, wünscht ihnen viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.

Ein Blick auf die Ausbildungszahlen seit 2001 verrät, dass bei QUADRUS bis jetzt insgesamt 60 junge Leute ihre Ausbildung begonnen haben. Aktuell befinden sich 12 QAzubis in den drei unterschiedlichen Lehrjahren bei uns in der Ausbildung. Und bereits im September diesen Jahres werden schon wieder fünf neue Azubis ihre Ausbildung bei uns beginnen. Auch die Übernahmequote von gut 99% zeigt, dass wir ständig auf der Suche nach qualifizierten Personal sind, und froh sind, wenn wir es aus unseren eigenen Reihen übernehmen können.


23.02.2016

Verstärkung für das QUADRUS-Team

5 Auszubildende haben bei QUADRUS Metalltechnik ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker erfolgreich beendet. Maximilian Herzog, Michael Hollnberger und Christoph Meier haben ihre Prüfung in der Fachrichtung Feinblechbau erfolgreich abgelegt. Bastian Kirchberger und Romano Sankovic legten ihre Prüfung im Fachgebiet Schweißtechnik genauso erfolgreich ab.

Alle fünf werden in unseren verschiedenen Abteilungen als Jungfacharbeiter übernommen und dort mit offenen Armen empfangen.

Die Zeugnisse der Berufsausbildung erhielten sie von der Geschäftsführung, dem Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl. Sie wurden mit guten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang den Herausforderungen des Berufslebens zu stellen, in ihre neuen Aufgabengebiete übergeben.

Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft wünscht ihnen als Facharbeiter bei QUADRUS viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.
 


05.11.2015

"Hightech live 2015" - Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Weitere Bilder (4)

12 Schülerinnen und Schüler von Mittel- und Realschulen „opferten“ ihre Herbstferien um bei der 3. Auflage des „Hightech-live“-Camp´s dabei zu sein. Dieses wurde nach zwei erfolreichen Jahren wieder durchgeführt.

Wir von der Firma QUADRUS Metalltechnik GmbH beteiligten uns in diesem Jahr zum zweiten Mal daran. Dieses Camp wurde in Kooperation mit den Firmen HORSCH in Schwandorf, emz-Hanauer in Nabburg und dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) veranstaltet. Die organisatorischen Fäden liefen im staatlichen Schulamt Schwandorf bei der Schulamtsdirektorin Frau Vettori zusammen. Ziel für die intersessierten Schüler war es, innerhab dieser einen Woche einen solarbetriebenen Katamaran selbst herzustellen.

Die Teilnehmer waren in dieser Woche in der Jugendherberge Trausnitz untergebracht und wurden von 2 Seminarleitern des bbw betreut. Von dort aus starteten sie an den verschiedenen Tagen zu den beteiligten Firmen. In jeder Firma konnten die Jugendlichen in verschiedene Berufe schnuppern und ihr Interesse und Fähigkeiten dazu testen.

Bei uns waren Montag und Dienstag jeweils 6 Schüler, welchen nach der Begrüßung durch unseren Ausbildungsleiter Herrn Dominik Bösl unsere betriebliche Ausbildung vorgestellt wurde. Anschließend fand eine ausführliche Führung durch das gesamte Betriebsgelände statt. Auf einer Grundstücksfläche von rund 47.000m² befinden sich derzeit ca. 4.500m² Lager- und ca. 16.000m² Produktionsfläche. Nach diesem Rundgang ging es zur Produktion der Blechteile für den Katamaran.

Es wurde programmiert, gelasert, gekantet, gesenkt und entgratet. Am Ende des Tages war der „Auftrag“ erledigt und jeder konnte die Blechteile für sein Boot mitnehmen. Bei der Firma HORSCH wurden dann die Schwimmkörper aus Kunststoff gefertigt und bei der Firma emz wurde die abschließende Montage samt Elektromotor und Solarpanel für den Antrieb durchgeführt.

Am letzten Tag des Camps fand dann bei HORSCH die Abschlußveranstaltung statt. Hier waren neben den Eltern der Schüler auch die Rektoren der Schulen, die Bürgermeister der Schulorte, die jeweiligen Vertreter der beteiligten Firmen und natürlich auch die Presse eingeladen. Auch der Fernsehsender OTV berichtete, wie bereits im vergangenen Jahr, über dieses Projekt.

Die Teilnehmer präsentierten in unterhaltsamer und souveräner Weise ihre Campwoche vor dem Publikum. Im Freigelände war ein Becken aufgebaut worden, wo natürlich getestet wurde ob die Katamarane auch wirklich schwimmen und vorwärts kommen.

Es wurde in dieser Woche allerdings nicht nur das Boot gebaut, sondern auch noch die Sozialkompetenz der Teilnehmer geschult. Die Schüler übten Präsentationstechniken, es gab Gruppenarbeiten, es wurde ein Bewerbungstraining durchgeführt und es gab verschiedene Teambuildingspiele. Ein Höhepunkt war Mittwochabend die Fackelwanderung von Trausnitz nach Atzenhof und nach einem Abendessen wieder zurück in die Jugendherberge.

Wir von QUADRUS wollen mit der Teilnahme an diesem Projekt, stärker in der Öffentlichkeit als guter und attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden. Innerhalb dieser Woche wurden die ersten Kontakte zu möglichen Praktikanten und potenziellen Bewerbern für die Ausbildung geknüpft.

Zum Schluss sollte auch noch erwähnt werden, dass dieses Projekt zum Großteil von den beteiligten Firmen organisiert und finanziert wurde. Wir möchten uns hiermit aber auch bei unseren, vielleicht zukünftigen Auszubildenden bedanken, welche sehr interessiert die Abläufe in unserer Firma verfolgt haben.


10.09.2015

Betriebsbesichtigung durch DVS Bezirksverband Nürnberg und Fa. Linde

Am 10.09.15 durften wir den DVS Bezirksverband Nürnberg und einige Teilnehmer der Firma Linde mit über 50 Personen begrüßen. Organisiert wurde die Betriebsbesichtigung durch unseren Geschäftsführer Herr Werner Prüfling, sowie Herrn DiMartino und Herrn Holm von der Firma Linde.

Zu Beginn begrüßte Herr Michael Martin die Besucher mit dem Imagefilm der Fa. QUADRUS. Anschließend erhielten sie bei einer Führung durch die Geschäftsführer Werner und Anton Prüfling einen näheren Einblick in die einzelnen Fertigungsschritte unserer Firma. Einen gelungenen Abschluss fand die Besichtigung durch ein gemeinsames Mittagessen.

Wir bedanken uns bei dem DVS Bezirksverband Nürnberg und der Fa. Linde für ihren Besuch.
 


01.09.2015

QUADRUS Metalltechnik GmbH verstärkt seine Ausbildung mit 6 neuen QUazubis

Mit dem Ausbildungsstart am 1. September gab es bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH eine Premiere.

Die Auszubildende Tanja Kräuter aus Inzendorf ist die erste weibliche Konstruktionsmechanikerin, welche diesen Beruf bei uns erlernt. Zudem begann Victoria Kurz ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Neben Tanja Kräuter haben auch Alexander Dietl, Steffen Gnann, Daniel Muckenschnabel und Simon Schubert ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei uns im Hause begonnen.

Die Geschäftsführer Markus und Alois Gsödl, sowie Anton und Werner Prüfling begrüßten zusammen mit Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung wurde der Betrieb besichtigt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

Durch die neuen Auszubildenden erhöht sich die Zahl der Azubis auf 22, welche bei uns in drei Berufen ausgebildet werden. Diese entsprechen einer Ausbildungsquote von ca. 10%. Seit bei QUADRUS 2001 mit der Ausbildung begonnen wurde, haben inzwischen 39 junge Menschen ihre Berufsausbildung erfolgreich im Unternehmen abgeschlossen.

QUADRUS setzt auf die Ausbildung um damit den zukünftigen Bedarf an Fachkräften zu decken. Auch 2016 ist die Ausbildung für den Beruf des Konstruktionsmechanikers geplant. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober 2015 beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!
 


27.07.2015

Projekt "Hightech live" geht bei Quadrus in die zweite Runde

Weitere Bilder (2)

Das Projekt „Hightech live“ der Bildungsinitiative „Technik - Zukunft in Bayern“ geht bei QUADRUS Metalltechnik in die 2. Runde. Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr findet das Camp auch dieses Jahr wieder statt.
In Kooperation mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (BBW) und den Firmen emz Hanauer aus Nabburg und Horsch Maschinen GmbH aus Schwandorf geben wir 12 Mädchen und Jungs in den Herbstferien vom 01. bis 05.11.15 die Möglichkeit, mitzuerleben, wie abwechslungsreich und spannend technische Berufe sind.

Die Schüler können innerhalb von vier Tagen in drei verschiedenen Firmen schnuppern und gleichzeitig wird ein eigenes Werkstück herstellt. Die Teile hierfür werden in den einzelnen Lehrwerkstätten gefertigt und am Ende zu einem Ganzen funktionsfähigen Modell zusammengebaut.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.
 


23.07.2015

Gelungene Kooperation „Hau den Lukas“

Weitere Bilder (2)

Mit der Einweihung eines „Hau den Lukas“ geht ein erfolgreiches Projekt, aus der Kooperation der QUADRUS Metalltechnik GmbH mit der Mittelschule Schmidgaden und der HORSCH Maschinen GmbH aus Schwandorf, zu Ende.

Der „Hau den Lukas“ wurde von den Schülern der MS Schmidgaden unter Zuhilfenahme von Azubis der Firma HORSCH geplant und gezeichnet. Die Fertigung der Einzelteile wurde von den beiden Firmen übernommen. HORSCH lieferte sämtliche Norm-, Dreh- und Frästeile, und von QUADRUS kamen die Blechteile und das Grundgestell.

Das Design der der Anzeigebleche und der Grundplatte entwarfen die Mädchen der Schule. Sie brachten es gemeinsam mit einem Lackiermeister von HORSCH aufs Blech.
Die Einzelteile wurden von den Schülern dann in der Ausbildungswerkstatt der Firma QUADRUS zu dem stattlichen „Hau den Lukas“, der immerhin eine Höhe von 3,8 m erreicht, montiert. Nachdem die Montage abgeschlossen war, wurde ausgiebig getestet und dabei ein paar Schwachstellen entdeckt. Die Anschließend noch behoben wurden.

An der Schule wurde durch den gemeindlichen Bauhof ein Betonfundament gegossen, auf diesem wurde der „Hau den Lukas“ von den Schülern mit einigen Azubis der QUADRUS Metalltechnik fest verankert.
Den ersten offiziellen Schlag durfte die Regionalmanagerin des Landkreises Schwandorf Frau Breitenbach durchführen, die schon eine beachtliche Höhe erzielte. Unser Geschäftsführer Werner Prüfling kam mit seinem ersten kraftvollen Versuch dann sogar bis zur Höchstpunktzahl.

Durch solche Kooperationen mit Schulen erhofft sich QUADRUS Metalltechnik sehr früh von den Schülern als ein interessanter Ausbildungsbetrieb wahrgenommen zu werden. Da durch den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft die Bewerberzahlen für Ausbildungsstellen immer weiter zurückgehen werden, ist QUADRUS Metalltechnik dadurch bestrebt seine zukünftigen Ausbildungsstellen zu besetzten. Mittelschüler bringen, genauso wie Realschüler, die passenden Voraussetzungen für unsere Ausbildungsberufe mit.


20.07.2015

Fachkräfte-Nachwuchs bei QUADRUS

Tanja Deichl, Stefan Reger und Michael Werner haben ihre Ausbildung bei der QUADRUS Metalltechnik GmbH erfolgreich beendet. Tanja wurde in 3 jähriger Ausbildungszeit zur Bürokauffrau ausgebildet und verstärkt jetzt unsere Verwaltung. Stefan und Michael stellten sich nach drei Jahren und damit einer, um ein halbes Jahr verkürzten Ausbildungszeit, der Prüfung zum Konstruktionsmechaniker in der Fachrichtung Schweißtechnik. Michael ist seitdem in seinem Fachbereich in der Schweißabteilung eingesetzt. Stefan ist nach seiner Ausbildung in die Programmierung der Laser- und Stanzanlagen eingestiegen.

Die Zeugnisse der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung erhielten sie von der Geschäftsführung, dem Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl.

Sie wurden mit den besten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang weiterzuentwickeln, in den Kreis der Facharbeiter aufgenommen.
Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft wünscht ihnen als Facharbeiter, sowohl auf ihrem beruflichen, als auch auf dem privaten Lebensweg viel Erfolg.
 


01.05.2015

Besuch der DGQ-RK Regenburg bei der Firma QUADRUS (QZ - Qualität und Zuverlässigkeit)

Bereits am 01.12.2014 waren die Leiter des Regionalkreises Regensburg der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ), Herr Bernhard Wild und Herr Hans-Joachim Pötzsch, bei der Firma Quadrus zu Besuch.

Grund hierfür war eine Anfrage seitens der DGQ, um in einer Gesprächsrunde verschiedenste Informationen rund um die Bereiche Prozess- und Qualitätsmanagement zusammen mit den Geschäftsführern Alois Gsödl und Werner Prüfling, dem Betriebsleiter Hans Maier und dem Leiter der Qualitätssicherung Florian Aumeier austauschen zu können.

Aufgrund der längjährigen Zusammenarbeit mit Herrn Wild hieß die Firma Quadrus die Gesellschaft für Qualität natürlich sehr herzlich wilkommen, und bot ihnen nach der Gesprächsrunde auch noch eine Besichtigung des Firmengeländes an.

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download
11.04.2015

QUADRUS nun im Besitz eines Rennautos

Aufgrund der längjährigen Beziehung zu dem Racing-Team der OTH Amberg-Weiden hat die Firma QUADRUSnun ein "Formula-Student"-Fahrzeug überreicht bekommen.

Das Running-Snail-Team der Ostbayerischen Technische Hochschule möchte sich mit der Übergabe dieser Dauerleihgabe für die bisher entgegengebrachten Spenden in Form von der untentgeltlichen Fertigung von Einzelteilen für die Boliden des Racing-Teams bedanken.

Seit 2005 bauen die Studenten der OTH jedes Jahr ein neues Fahrzeug, mit dem sie auf weltbekannten Strecken gegen andere Teams von namhaften Hochschulen ihre Rennen fahren.

Bericht aus dem Neuen Tag zur Übergabe eines Rennautos des Running-Snail-Teams der OTH Amberg-Weiden für die unentgeltlich erbrachten Unterstützung des Formula-Student-Teams durch die Firma Quadrus.

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download
01.04.2015

Spatenstich für neue Produktionshalle 09 (INFO Schmidgaden)

Bericht aus dem neuen Info-Blatt der Gemeinde Schmidgaden anschlässlich unseres Spatenstichs für die neue Produktionshalle 09.

 

Siehe hierzu auch den Beitrag vom 19.03.2015 im Bereich "Quadrus aktuell".

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download
19.03.2015

Spatenstich für die größte Investition seit Firmengründung

Am 19. März fand bei strahlendem Sonnenschein der Spatenstich für den Neubau der Halle 9 statt.

Die Geschäftsführung begrüßte namhafte Vertreter aus Politik, Finanzwelt, den ausführenden Baufirmen und der Presse.

Der Neubau der Halle 9 wird das bisher größte Projekt in der Firmengeschichte der Fa. Quadrus.
Mit einem Investitionsvolumen von 10 Mio. € wird die Nutzfläche um ca. 9.100m² nahezu verdoppelt.
Neue Technologien im Laserschneiden, ein vollautomatisches Lager für Platinen und die Optimierung des gesamten Materialfluss stehen im Vordergrund.

Die Inbetriebnahme der neuen Halle ist zum 01. Januar 2016 geplant.

 


19.03.2015

Großinvestition als Bekenntnis (Der Neue Tag)

Bericht aus dem Neuen Tag über den Spatenstich der neuen Fertigungshalle 9.

Zum Nachlesen als PDF im Anhang als Download verfügbar:

Download
16.02.2015

Das QUADRUS-Team erhält Zuwachs aus den eigenen Reihen

6 Auszubildende haben bei QUADRUS Metalltechnik ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker erfolgreich beendet, und wurden in den verschiedenen Fertigungsbereichen fest übernommen.

Thomas Fischer, Stefan Kasparides und Christian Heigl wurden in der Fachrichtung Feinblechbau ausgebildet.
Florian Fröhlich, Emre Özkalayci und Tobias Rudolphi durchliefen ihre Ausbildung in der Fachrichtung Schweißtechnik.

Die Zeugnisse der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung erhielten sie von der Geschäftsführung, dem Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl.

Sie wurden mit den besten Wünschen und der Empfehlung, sich ein Leben lang weiterzuentwickeln, in den Kreis der Facharbeiter aufgenommen.
Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft wünscht ihnen als Facharbeiter, sowohl auf ihrem beruflichen, als auch auf dem privaten Lebensweg viel Erfolg.
 


27.10.2014

Projekt "Hightech live 2014" erfolgreich abgeschlossen

Weitere Bilder (1)

In den Herbstferien erlebten 12 Schüler und Schülerinnen von Mittel- und Realschulen das„Hightech-live“-Camp. Dieses wurde nach der Premiere im letzten Jahr, zum zweiten Mal durchgeführt. Die Firma Quadrus beteiligte sich in diesem Jahr zum ersten Mal daran. Dieses Camp wurde in Kooperation mit den Firmen HORSCH in Schwandorf, emz-Hanauer in Nabburg und dem Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft (bbw) veranstaltet. Ziel war es innerhab dieser Woche einen solarbetriebenen Katamaran herzustellen.

Die Teilnehmer waren in dieser Woche in der Jugendherberge Trausnitz untergebracht und wurden von zwei Seminarleitern des bbw betreut. Von dort aus starteten sie an den verschiedenen Tagen zu den beteiligten Firmen. In jeder Firma konnten die Jugendlichen in verschiedene Berufe schnuppern und ihr Interesse und Fähigkeiten dazu testen.

Den jeweils sechs Schülern wurde am Montag und Dienstag nach der Begrüßung unsere innerbetriebliche Ausbildung vorgestellt. Anschließend fand eine ausführliche Betriebsführung statt. Nach dieser ging es zur Produktion der Blechteile für den Katamaran. Es wurde programmiert, gelasert, gekantet, gesenkt und entgratet. Am Ende des Tages war der „Auftrag“ erledigt und jeder konnte die Blechteile für sein Boot mitnehmen. Bei HORSCH wurden die Schwimmkörper aus Kunststoff gefertigt und bei emz wurde die Montage erledigt. Hier wurde auch die ganze Elektronik für den Antrieb eingebaut.

Am letzten Tag des Camps fand bei HORSCH eine große Abschlußveranstaltung statt. Hier waren die Eltern der Schüler, die Rektoren der Schulen, die Firmenvertreter und natürlich die Presse eingeladen. Sogar drei Fernsehteams berichteten über dieses Projekt. Die Teilnehmer präsentierten in sicherer und souveräner Weise ihre Campwoche vor dem Publikum. Im Freigelände war ein Becken aufgebaut wo natürlich getestet wurde ob die Katamarane auch wirklich schwimmen und vorwärts kommen.

Es wurde in dieser Woche nicht nur das Boot gebaut, sondern auch noch die Sozialkompetenz der Teilnehmer weiterentwickelt. Die Schüler übten Präsentationstechniken, und neben den Gruppenarbeiten wurden auch noch ein Bewerbungstraining und Teambildungsspiele durchgeführt.

Ein Höhepunkt war sicherlich auch am Mittwochabend die Fackelwanderung von Trausnitz nach Atzenhof, welche nach einem gemütlichen Abendessen wieder zurück in die Jugendherberge führte. Wir von QUADRUS wollen mit der Teilnahme an diesem Projekt stärker in der Öffentlichkeit als guter und attraktiver Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber in der Region wahrgenommen werden. Innerhalb dieser Woche wurden die ersten Kontakte zu möglichen Praktikanten und potenziellen Bewerbern für die Ausbildung geknüpft. Zum Schluss muss noch erwähnt werden, dass dieses Projekt fast komplett von den beteiligten Firmen organisiert und finanziert wurde.


01.10.2014

"Hightech live" - Ausbildungscamp 2014

"Hightech live" ist ein Projekt der Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern ?!" und bietet den Jugendlichen Einblicke in technische Berufe wie beispielsweise techn. Produktdesigner, Zerspanungsmechaniker, Konstruktionsmechanijer Elektroniker und Mechatroniker.

In Kooperation mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (BBW) und den Firmen emz Hanauer aus Nabburg und Horsch Maschinen GmbH aus Schwandorf geben wir 12 Mädchen und Jungs in den Herbtsferien vom 27. bis 30.10.14 die Möglichkeit, mitzuerleben, wie abwechslungsreich und spannend technische Berufe sind.

Die Schüler können innerhalb von vier Tagen in drei verschiedenen Firmen schnuppern und gleichzeitig wird ein eigenes Werkstück herstellen. Die Teile hierfür werden in den einzelnen Lehrwerkstätten gefertigt und am Ende zu einem ganzen funktionsfähigen Modell zusammengebaut.

In dem beigefügtem Infoblatt findet Ihr alles weitere zu unserem Ausbildungscamp, sowie alle Informationen zur Anmeldung.

Meldet euch noch schnell an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Download
20.09.2014

Gabelstaplerausbildung bei Quadrus

Am 19. und 20. September 2014 wurden bei QUADRUS 15 neue Staplerfahrer ausgebildet.

Diese Ausbildung gliedert sich durch gesetzliche Vorgaben, in einen theoretischen Teil samt schriftlicher Prüfung am ersten Tag und einem praktischen Teil mit einer Fahrprüfung am zweiten Tag. Die Ausbildung und die Prüfung wurden durch die Firma Beutelhauser-Bassewitz in Vertretung durch Herrn Fürst durchgeführt. Den Teilnehmern wurde auch vermittelt, dass das Führen eines Gabelstaplers eine sehr verantwortliche Aufgabe ist, und für die innerbetriebliche Logistik unumgänglich ist.

Am Ende konnte allen 15 Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss ihrer Fahrerausbildung gratuliert werden.

Die Geschäftsleitung wünscht allzeit gute und unfallfreie Fahrt!


01.09.2014

4 neue „QUazubis“ bei QUADRUS Metalltechnik

Am 1. September begann für vier neue Azubis bei der Firma QUADRUS ihr Berufsleben. Julian Gschrey und Simon Bronold werden zu Konstruktionsmechanikern mit der Fachrichtung Schweißtechnik ausgebildet. Alexander Ram und Christian Fischer erlernen diesen Beruf in der Fachrichtung Feinblechbau.

Die Geschäftsführer Markus und Alois Gsödl sowie Anton und Werner Prüfling begrüßten zusammen mit Betriebsleiter Hans Maier und Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung wurde der Betrieb besichtigt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

Insgesamt bildet QUADRUS Metalltechnik aktuell 24 Azubis in drei Berufen aus. Das entspricht einer Ausbildungsquote von über 10 Prozent. Seit 2001 mit der Ausbildung begonnen wurde absolvierten 32 Jugendliche diese erfolgreich und wurden auch fast komplett übernommen. Aufgrund des immer größer werdenden Fachkräftemangels, sind die Übernahmechancen nach der Ausbildungszeit in dem Schmidgadener Betrieb sehr gut. QUADRUS ist seit Beginn der Ausbildungstätigkeit bestrebt, die zukünftigen Fachkräfte selbst auszubilden. Die Firma ist in den 16 Jahren seines Bestehens sehr stark gewachsen und immer auf der Suche nach neuen gut ausgebildeten Mitarbeitern. Auch 2015 ist die Ausbildung für den Beruf des Konstruktionsmechanikers geplant. Zu diesen Ausbildungsstellen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!


04.06.2014

Auf der Suche nach neuen QUazubis

Bei der Abschlussveranstaltung "Das rote Sofa", in der Mittelschule Schwarzenfeld, war QUADRUS mit einem
Infostand vertreten. Diese Veranstaltung ist in Schwarzenfeld jedes Jahr der Abschluss der Betriebspraktikas.
An unserem Stand konnten sich Schüler, Eltern und auch Lehrer über die Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Unternehmen informieren. Den Stand betreuten, neben Ausbildungsleiter Dominik Bösl, die beiden Azubis Emre Özkalayci (3. Ausbildungsjahr) und Tim Muckenschnabel (1. Ausbildungsjahr). Es konnten einige interessante Gespräche mit möglichen Bewerbern geführt werden.

QUADRUS nutzt diese Möglichkeit um noch mehr auf die Ausbildung im Unternehmen aufmerksam zu machen.
Wir wollen unsere zukünftigen Fachkräfte durch die eigene Ausbildung gewinnen. Bisher wurden 30 junge Facharbeiter erfolgreich ausgebildet, die zum Großteil noch im Unternehmen tätig sind.

 


27.03.2014

Girl's Day 2014 bei QUADRUS Metalltechnik

Heuer wurde der Girl’s Day bundesweit am 27. März veranstaltet. An diesem Tag können Schülerinnen ab der 5. Klasse typische „Männerberufe“ kennenlernen, die sie für gewöhnlich nicht in die engere Berufswahl mit einbeziehen.
QUADRUS Metalltechnik beteiligte sich bereits zum 3. Mal an diesem Event und öffnete den Betrieb für fünf Mädchen aus der Region. Sie konnten sich Informationen und praktische Erfahrungen im Metallbereich, insbesondere zum Beruf eines Konstruktionsmechanikers einholen.
Korbinian Kurz begrüßte die Mädchen zusammen mit ihren „Paten“ Maximilian Herzog und Michael Hollnberger. Begonnen wurde der Tag mit einer ausführlichen Führung durch die einzelnen Abteilungen der Firma. Anschließend begleiteten die jungen Frauen ein Kundenwerkstück „Von der Zeichnung zum fertigen Kundenteil“. So wurden ihnen die verschiedenen Tätigkeiten eines Konstruktionsmechanikers näher gebracht. Bei manchen Fertigungsschritten durften die Schülerinnen auch selbst mit Hand am Werkstück anlegen und ihre Eignung und Fähigkeiten testen.
Am Ende des Tages erhielten die Mädchen ein Zertifikat und ein QUADRUS-Shirt. Des Weiteren erhielten sie das Angebot, ihre Erfahrungen aus dem Girl´s Day in einem einwöchigen Praktikum zu vertiefen.


Denn QUADRUS Metalltechnik wartet auf seine erste Auszubildende zur Konstruktionsmechanikerin !
 


10.02.2014

Erfolgreiche Ausbildung bei QUADRUS

Mit gutem Erfolg haben Julian Hottas und Marco Hoffmann ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker abgeschlossen. Besonders erwähnenswert ist, dass beide die praktische Prüfung mit der Bestnote abgelegt haben. Die Geschäftsführer und Ausbilder Dominik Bösl überreichten ihnen die Facharbeiterzeugnisse. Julian verstärkt als Laserbediener die Abteilung Platinenfertigung und Marco wird im Schablonen- und Vorrichtungsbau eingesetzt.

Die Geschäftsleitung und die gesamte Belegschaft wünscht ihnen als Facharbeiter bei QUADRUS viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg.
 


09.09.2013

Offene Türen zum Jubiläum (Der Neue Tag)

Bericht über unseren "Tag der offenen Tür" anlässlich unseres 15-jährigen Betriebsjubiläums

 

zum Nachlesen in der PDF

Download
02.09.2013

5 Azubis starten bei QUADRUS

Am 2. September starteten fünf neue Azubis bei der Firma QUADRUS ins Berufsleben. Julian Gebert, Andre Stretz und Daniel Werner werden zu Konstruktionsmechanikern in der Fachrichtung Feinblechbau ausgebildet. Florian Meier und Tim Muckenschnabel erlernen diesen Beruf in der Fachrichtung Schweißtechnik.


Die Geschäftsführer Markus und Alois Gsödl sowie Anton und Werner Prüfling begrüßten mit Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung wurde der Betrieb besichtigt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.


Insgesamt bildet QUADRUS Metalltechnik aktuell 21 Azubis in zwei Berufen aus. Seit 2001 mit der Ausbildung begonnen wurde, absolvierten 30 Jugendliche diese erfolgreich und wurden auch größtenteils übernommen. Aufgrund des steigenden Fachkräftemangels sind die Übernahmechancen nach der Ausbildungszeit in dem Schmidgadener Betrieb sehr gut. Die Firma ist in den 15 Jahren seines Bestehens sehr stark gewachsen und immer auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Auch für 2014 ist die Ausbildung für den Beruf des Konstruktionsmechanikers geplant. Für diesen kann sich noch bis Ende Oktober beworben werden.

Die Geschäftsführung sowie die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!
 


25.04.2013

2. Girls'sDay bei QUADRUS

Bereits zum 2. Mal beteiligten wir uns am 25. April beim Girl´sDay. Hier können sich die Mädchen über Ausbildungsberufe in den Bereichen Handwerk, Technik, Naturwissenschaft und IT informieren, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Die Firma Quadrus bot sechs Achtklässlerinnen die Möglichkeit, das Berufsbild des Konstruktionsmechanikers zu erkunden.

Ausbildungsleiter Dominik Bösl begrüßte die jungen Frauen zusammen mit ihren „Paten“ Thomas Fischer und Stefan Kasparides aus dem 2. Ausbildungsjahr. Nach einer ausführlichen Betriebsbesichtigung, wurde nach dem Tagesmotto “Von der Zeichnung zum fertigen Kundenteil“ ein Werkstück von der Programmierung bis zum Warenausgang begleitet. In den einzelnen Abteilungen konnten die Mädchen selbst aktiv werden und ihre Fähigkeiten testen.

Zum Abschluss des „Mädchen – Zukunftstages“ wurden die Teilnahmebestätigungen und für jeden ein Quadrus T-Shirt überreicht. Ebenso bekamen die Mädchen das Angebot, ihre Einblicke aus dem Girl´s Day in einem Praktikum zu erweitern. Vielleicht kann die Eine oder Andere bald als erste weibliche Auszubildende zur Konstruktionsmechanikerin bei uns begrüßt werden!
 


17.04.2013

Qualifiziert, motiviert und erstklassig (Der Neue Tag)

Bericht in der Sonderbeilage "Wirtschaftskraft Oberpfalz"

zum Nachlesen in der Pdf

Download
22.11.2012

Kundenkreis bis nach Bulgarien (Der Neue Tag)

Die Mitglieder von "Plus der Oberpfalz" besichtigten die Firma QUADRUS.

 

Hier der Bericht als Pdf zum Nachlesen.

Download
22.10.2012

TruLaser Tube7000 - neueste Technolgie

QUADRUS Metalltechnik GmbH besitzt jetzt eine der neuesten Maschinen der Firma TRUMPF, die TruLaser Tube 7000.

Diese felxible Highend-Maschine ist speziell für die Bearbeitung von Rohren und Profilen entwickelt.

Mit diesem "Rohrlaser" möchte WIR einen neuen Sektor in unserer Bearbeitungsbreite öffnen und unseren Kunden neue Fertigungsmöglichkeiten anbieten.

Nähere Informationen finden Sie hierzu im Maschinenpark.


28.09.2012

Verabschiedung in den Ruhestand

Die Firma QUADRUS verabschiedet Herrn Karl Baldauf in den wohlverdienten Ruhestand.

Karl Baldauf war seit 2008 bei uns in der Zerspanungstechnik beschäftigt. Die vier Geschäftsführer überreichtem ihm als Dank einen Geschenkkorb.

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!


26.09.2012

Großeinsatz bei Firma Quadrus (Der Neue Tag)

Bericht über die Übung der Feuerwehren Schmidgaden, Trisching, Rottendorf, Gösselsdorf, Dürnsricht, Wolfring, Högling, Nabburg und Stulln bei der Firma Quadrus anlässlich der Brandsachutzwoche 2012 zum nachlesen.

Download
07.09.2012

Sieben Auszubildende bei Quadrus (Der Neue Tag)

Bericht im "Neuen Tag" über den Ausbildungsstart 2012 bei QUADRUS

Download
03.09.2012

Ausbildungsstart 2012

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres, haben sieben Jugendliche ihre Ausbildung bei QUADRUS Metalltechnik begonnen. Tanja Deichl wird als Bürokauffrau ausgebildet. Christoph Meier, Maximilian Herzog, Michael Hollnberger, Romano Sankovic, Bastian Kirchberger und Michael Werner werden Konstruktionsmechaniker. Drei von ihnen werden in der Fachrichtung „Feinblechbautechnik“, die Anderen in der Fachrichtung „Schweißtechnik“ ausgebildet.

Die Geschäftsführer Markus und Alois Gsödl sowie Anton und Werner Prüfling begrüßten mit Ausbildungsleiter Dominik Bösl die neuen Mitarbeiter. Nach der Begrüßung wurde der Betrieb besichtigt und ein Einblick in die nächsten dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit gegeben.

Mit den neuen Azubis bildet QUADRUS aktuell insgesamt 15 junge Menschen zu Fachkräften aus.
Die ganze Firma, wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben!
 


28.07.2012

QUADRUS wieder bayernweit Spitze (Der Neue Tag)

Bericht zur Preisverleihung "Bayerns Best 50 2012"

Diese Auszeichnung erhielt die Firma QUADRUS bereis zum dritten mal.

Mehr dazu in angefügter Pdf

Download
27.07.2012

Erster Azubi- Elterntag bei QUADRUS

Zum ersten Mal veranstaltete die Firma QUADRUS am 27. Juli 2012 einen Elterntag. Es wurden die Eltern der aktuellen und die der neuen Auszubildenden, die im September ihre Ausbildung beginnen, eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung wurde die Firma ausführlich besichtigt. Im Anschluss an die Betriebsführung wurde die Entwicklung von QUADRUS in den letzten 14 Jahren und das Ausbildungskonzept vorgestellt. Danach bestand die Möglichkeit, den Geschäftsführern und Ausbildern Fragen zu stellen. Bei der abschließenden Brotzeit wurden in gemütlicher Runde noch interessante Gespräche geführt.

Da der Elterntag mit sehr großem Interesse angenommen wurde, findet dieser auch im nächsten Jahr wieder statt.


18.07.2012

Übergabe der Facharbeiterzeugnisse

Florian Nadler und Franz Ruhland haben erfolgreich ihre Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei QUADRUS abgeschlossen. Beide stellten sich nach einer verkürzten Ausbildungszeit der Abschlussprüfung und haben diese mit gutem Erfolg abgeschlossen. Franz Ruhland verstärkt ab sofort die Abteilung Umformtechnik, Florian Nadler die Schweißtechnik.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg auf ihrem beruflichen und privaten Lebensweg


16.07.2012

Trikots für TC Schmidgaden

Weitere Bilder (1)

Über neue Trikots kann sich die Jugend des Tennisclubs Schmidgaden freuen, welche die QUADRUS-Geschäftsführer überreichten. Wir gratulieren zur Meisterschaft in der Gruppe, die mit den neuen Outfits errungen wurde.

QUADRUS wünscht weiterhin viel Erfolg!


07.07.2012

QUADRUS Cup 2012

Weitere Bilder (1)

Auch dieses Jahr veranstaltete der 1. FC Schmidgaden den Quadrus Cup. Teilnehmende Mannschaften waren neben den Gastgebern, der SV Trisching/Rottendorf, die DJK Dürnsricht-Wolfring, der SV Kemnath a.B. und der SF Weidenthal-Guteneck

Die Siegerehrung übernahmen neben der FC-Führung die Quadrus-Geschäftsführer.


02.07.2012

Bayerns Best 50 – Preisträger 2012

Weitere Bilder (1)

Diese Auszeichnung des Bayerischen Staatministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie wird jährlich an Unternehmen überreicht, welche in den vergangenen Jahren ihren Umsatz und die Zahl ihrer Mitarbeiter überdurchschnittlich steigern konnten.


Nach den Jahren 2007 und 2009 wurde diese Auszeichnung, bereits zum dritten Mal, bei einem Empfang am 02.07.2012 im Kaisersaal der Residenz München, durch den Staatminister Martin Zeil, verliehen.
 


18.05.2012

Boom in der "drittjüngsten Gemeinde" (Mittelbayerische Zeitung)

Bericht in der Mittelbayrischen Zeitung über das Gewerbegebiet in Schmidgaden.

Hier der Bericht zum Nachlesen

Download
01.05.2012

Kundentage Fa. HORSCH bei QUADRUS

Weitere Bilder (1)

Seit Mai 2012 veranstaltet die Fa. HORSCH Besichtigungen über die Herstellung und Anwendung seiner Produkte.

Eine Station führte die Kunden von HORSCH auch zur Fa. QUADRUS.
Hier wurden die einzelnen Produktionsschritte vom Rohmaterial bis zur fertigen Schweißbaugruppe durchlaufen.
 


26.04.2012

Girl's Day bei QUADRUS

Am 26. April fand der diesjährige Girl´s Day statt. Hier können Mädchen einen Tag in „typische“ Männerberufe schnuppern.  Die Firma QUADRUS bot zwei Mädchen die Möglichkeit, das Berufsbild des Konstruktionsmechanikers zu erkunden.

Ausbildungsleiter Dominik Bösl begrüßte die Beiden zusammen mit ihrem Paten Julian Hottas aus dem 2. Ausbildungsjahr. Nach einer ausführlichen Betriebsbesichtigung, wurde nach dem Tagesmotto “Von der Zeichnung zum fertigen Kundenteil“ ein Werkstück von der Auftragsverwaltung bis zum Warenausgang begleitet.

Zum Abschluss wurden die Teilnahmebestätigungen und ein Quadrus T-Shirt überreicht. Ebenso bekamen beide das Angebot, ihre Einblicke aus dem Girl´s Day in einem Praktikum zu erweitern.

 


23.12.2011

Schneeschaufeln für Kindergärten

Da war die Überraschung groß als die vier Geschäftsführer der Firma QUADRUS mit Schneeschaufeln vor der Tür standen.

Die Kindergärten in Schmidgaden, Högling, Stulln (St. Christophorus), Nabburg (St. Marien u. St. Angelus) und Schwarzenfeld (St. Martin, St. Josef und Ville Kunterbunt) durften sich über eine bunte Auswahl an kleinen Schneeschiebern freuen.

Wir wünschen viel Spaß beim Schippen!


01.12.2011

QUADRUS verabschiedet ersten Rentner

Horst Baumkirchner ist seit heute offiziell unser erster Mitarbeiter, der in Rente geht.

Am Donnerstag verabschiedeten ihn die vier Geschäftsführer in den wohl verdienten Ruhestand. Horst war bei uns im Warenausgang tätig.

Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft!


01.12.2011

Von der Pike auf (bbr - Bänder | Bleche | Rohre)

Die Zeitschrift bbr verfasste einen Bericht über unsere Software-Firma BleTec Software GmbH.

 

Der komplette Bericht in der Pdf zum Nachlesen
 

Download
21.09.2011

Einer für alles (ARKU InfoMAX)

Bericht in der ARKU InfoMax über die Anschaffung der Präzisionsrichtmaschine bei QUADRUS.

FlatMaster 80 sorgt bei QUADRUS für Prozesssicherheit

 

Der komplette Bericht in der Pdf zum Nachlesen

Download
17.09.2011

Vier gewinnt (BLECH - Das Fachmagazin für die Blech-Bearbeitung)

Beitrag im Magazin "BLECH" über die Erweiterung des Maschinenparks der Fa. QUADRUS durch den Kauf der Präzisionsrichtmaschine "FlatMaster 80" der Firma ARKU.

Den kompletten Beitrag im angefügten Pdf. Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Download
08.09.2011

QUADRUS sponsert Fußballtrikots

Über einen Satz neuer Trikots darf sich die 1. Mannschaft des FC Schmidgaden freuen.

Am Sonntag, den 04. September, überreichten zwei der Geschäftsführer, Alois und Markus Gsödl, dem Kreisligisten die neuen Fußballoutfits.

Wir wünschen dem FC eine siegreiche Saison!


01.09.2011

QUADRUS bildet aus

Heute haben sechs neue Auszubildende im Alter von 15 bis 20 Jahren ihre Ausbildung bei der Firma QUADRUS begonnen. Stefan Kasparides, Emre Özkalayci, Tobias Rudolphi, Florian Fröhlich, Christian Heigl und Thomas Fischer beginnen eine Lehre zum Konstruktionsmechaniker. Drei von ihnen in der Fachrichtung „Feinblechbautechnik“, die anderen in der Fachrichtung „Schweißtechnik“.

Ausbildungsleiter Dominik Bösl begrüßte die neuen Azubis und gab ihnen gleich einen kurzen Einblick, was sie in den nächsten dreieinhalb Jahren erwarten wird.

Die ganze Firma wünscht den neuen Lehrlingen einen guten Start ins Berufsleben!!!


05.07.2011

QUADRUS übergibt Firmenfahrzeuge

Im Juli 2011 konnten wieder 18 Mitarbeiter unserer Firma einen neuen VW Passat durch das Autohaus Manz entgegen nehmen.

Auf Grund der enormen Leistungen und hohen Motivation möchte so die Firmenleitung diese Angestellten für ihren Einsatz belohnen. Besonders zu erwähnen ist hier auch das anhaltende gute Betriebsklima, welches die Zusammenarbeit bei der Firma Quadrus Metalltechnik GmbH ausgezeichnet.

Wir wünschen Allen eine gute unfallfreie Fahrt!


09.06.2011

QUADRUS erneuert seinen Maschinenpark

Weitere Bilder (1)

Die alte 5kW-Laserschneidanlage wird durch eine moderne 6kW-Laserschneidanlage ausgetauscht.

Durch den anhaltenden Auftragseingang wurde bereits eine zusätliche 6kW-Laserschneidanlage bestellt, um die Kapazitäten zu erweitern.

Einen Überblick über den Maschinenpark erhalten Sie hier.


19.08.2009

Für die Wehr jetzt alles griffbereit (Der Neue Tag)

Für die Wehr jetzt alles griffbereit

Feuerwehr Schmidgaden freut sich über Engagement der Firma QUADRUS

Schmidgaden. (foa) Jedes Gerät an seinen Platz – in den Fahrzeugen der Feuerwehr Schmidgaden ist das jetzt kein Problem mehr. Die Firma QUADRUS Metalltechnik baute den Floriansjüngern neue Ablagemöglich-keiten in zwei Feuerwehrautos ein, was einer Spende von rund 3000 Euro entspricht.

Am LF16 brachten die QUADRUS-Mitarbeiter zwei Stauraumkästen an; das Mehrzweckfahrzeug, einen Kleintransporter, statteten sie im Laderaum komplett neu mit Fächern für Gerätschaften aus. „Vorher waren die Geräte, die wir in den neuen Fächern untergebracht haben, nur notdürftig befestigt.", erinnert sich Johann Schmidl, der Vorsitzende der Feuerwehr.

Oft mussten die Einsatzkräfte erst mehrere Gegenstände aus den Autos räumen, bevor sie an das benötigte herankamen. „Jetzt ist alles griff-bereit und wir haben Platz für mehr Gerätschaften", freut sich Schmidl.

Die Firma QUADRUS Metalltechnik aus Schmidgaden fertigte die Ein-bauten an und baute sie in die Fahrzeuge ein. Rund eine Woche Arbeits-zeit investierte das Team des Betriebs. „Die Visionen kamen von uns, die technische Umsetzung von QUADRUS", sagt Schmidl. Die Feuerwehr musste nur das Material bezahlen – alles weitere sponserte das Metall-bauunternehmen. „Das geht Hand in Hand", sagt Anton Prüfling, einer der vier QUADRUS-Geschäftsführer, „denn die Feuerwehr hilft uns ja auch, wenn wir zum Beispiel Betriebsfest haben."


02.07.2009

Die Preisträger aus Ostbayern (Mittelbayerische Zeitung)

Die Preisträger aus Ostbayern

Bionorica AG, Neumarkt
Herstellung und Vertrieb pharmazeutischer Produkte sowie Forschung und Entwicklung innovativer Arznei-mittel aus der Natur.

Geneart AG, Regensburg
Weltmarktführer bei der Herstellung synthetischer Gene, stellt Schlüsseltechnologien für die Entwicklung und Herstellung neuer Therapeutika und Impfstoffe bereit.

Horsch Maschinen, Schwandorf
International führender Hersteller für moderne Argrar-technik im BereichBodenbearbeitung und Sätechnik.

QUADRUS Metalltechnik, Schmidgaden
Stanzen, Lasern, Nibbeln und Schweißen von Metallen.

Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
Führende Rolle im Bereich der Automatisierung von Vergussprozessen


29.11.2008

Lohn an freiwillige Helfer (Der Neue Tag)

„Lohn" an freiwillige Helfer

Im Juli dieses Jahres feierte die Firma „Quadrus" zehnjähriges Firmenjubiläum mit einem Tag der offenen Tür am 26. Juli, an dem viele freiwillige Helfer für die Sicherheit der Gäste und die Betreuung sorgten. Diese Arbeit wurde jetzt mit einer Spende für die jeweiligen Vereine belohnt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Schmidgaden, Rottendorf und Trisching, die Wasserwacht Schwarzenfeld, die Rot-Kreuz-Kolonne Schmidgaden und die KLJB Rottendorf. In dieser Woche übergaben die vier Geschäftsführer Alois und Markus Gsödl, Anton und Werner Prüfling eine Spende von insgesamt 3200 Euro, die sich die Vereine aufteilen.


25.11.2008

Quadrus lässt sich nicht lange bitten (Der Neue Tag)

„Quadrus" lässt sich nicht lange bitten

Ansehnlicher Betrag als Zuwendung an fünf Bildungseinrichtungen aus der Umgebung

„Spenden statt Blumen": Diese Idee eines Kunden zum zehnjährigen Jubiläum des Unternehmens „Quadrus-Metalltechnik" in Schmidgaden, der als „Mitbringsel" einen Geldbetrag für einen guten Zweck gab, sowie der Erlös aus dem „Tag der offenen Tür" erbrachten einen ansehnlichen Ertrag als Zuwendung an fünf Bildungseinrichtungen aus der Umgebung. Die vier Geschäftsführer griffen die Anregung spontan auf und der Anteil aus dem Kreis der geladenen Gäste zur Jubelfeier betrug rund 60 Prozent der Gesamteinnahmen von 7580 Euro. Die restlichen 40 Prozent erbrachte der Verkauf von Gutscheinen am „Tag der offenen Tür", die beim Erwerb von Gartenschmuck, der von Beschäftigten zum Selbstkostenpreis angeboten wurde, eingelöst werden konnten.

Auch eine interessante Besonderheit: Die vier Geschäftsführer wählten die Geldempfänger nach ihren schulischen Wurzeln aus. Das Brüderpaar Alois und Markus Gsödl stammt aus Schwarzenfeld und die beiden Geschwister Anton und Werner Prüfling besuchten die Schulen in Rottendorf beziehungsweise in Schmidgaden. Wegen des Wohnsitzes eines Geschäftsführers in Diendorf besuchen auch Kinder die dortige Schule. Ebenfalls wurde der gemeindeeigene Kindergarten berücksichtigt. „Die Schulen leisten gute Basisarbeit für den Nachwuchs", unterstrich Geschäftsführer Anton Prüfling im Konferenzraum des Unternehmens vor der Übergabe des symbolischen Schecks an die Rektoren Simon Weidner (VS Nabburg/Diendorf), Erich Vier (GS Rottendorf), Hans Kumeth (HS Schmidgaden) und Helmut Schuster (VS Schwarzenfeld) sowie an die Leiterin des Kindergartens Schmidgaden, Sonja Rojer.

Die Praktika der Hauptschüler in den Betrieben haben einen hohen Stellenwert, ermöglichen sie doch den Jugendlichen das Kennenlernen einzelner Arbeitsabläufe und vermitteln ein Bild der jeweiligen Berufe, so die Überzeugung der gesamten Geschäftsleitung.

Dank der Schulen

In den Dankesworten bekundeten die Schulleitungen ihre Freude über die großzügige, finanzielle Unterstützung heimischer Schulen und dass die Wurzeln nicht vergessen werden. Auch die Bedeutung des Betriebes für die gemeindliche Entwicklung – auch bezüglich der Ansiedelung junger Familien – und der Region wurde besonders herausgestellt. Die Wirtschaft greife den sozialen Einrichtungen kräftig unter die Arme, waren sich die Pädagogen einig und wünschten dem Unternehmen „Quadrus-Metalltechnik" weiterhin erfolgreiche Entwicklung.


29.07.2008

Erfolgsgeschichte dauert bereits zehn Jahre lang (Mittelbayerische Zeitung)

Erfolgsgeschichte dauert bereits zehn Jahre lang

Seit zehn Jahren gibt es „QUADRUS-Metalltechnik" in Schmidgaden. Das Jubiläum wurde mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Schmidgaden. „Vor der Firmengründung waren die QUADRUS-Geschäftsführer bei einer Metallfirma in Schwarzenfeld beschäftigt. Nachdem die Hausbank grünes Licht gegeben hatte, wurde die erste Produktionshalle auf der „grünen Wiese" hoch gezogen. Die Eltern der Gebrüder-Paare Gsödl und Prüfling und zahlreiche Freunde halfen dabei", informierte Geschäftsführer Alois Gsödl beim Jubiläumsabend am Freitag. An den festlich gedeckten Tischen in der neu erbauten Halle hatten rund 300 Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sowie Politiker Platz genommen, um mit den Firmengründern das zehnjährige Bestehen zu feiern.

Ständig auf Mitarbeiter-Suche

„In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen ständig expandiert und stets zweistellige Umsatz-Zuwachsraten erzielt", sagte Gsödl und weiter: „Wen wundert´s, dass wir derzeit wieder dabei sind, Produktionshallen und Maschinenpark mit einer Millioneninvestition zu erweitern." Eine große Fertigungshalle mit diversen Nebenräumen ist bereits fertiggestellt, eine Lagerhalle und ein großes Bürogebäude folgen. Die Beschäftigtenzahl sei steigend und das Unternehmen sei ständig auf der Suche nach qualifizierten Facharbeitern. „Sehr gefreut haben wir uns, dass wir für unsere erfolgreiche Unternehmensentwickllung 2007 ausgezeichnet wurden, so Gsödl. Ausdrücklich lobte der Geschäftsführer die Zusammenarbeit mit den Kunden und den Lieferanten.

Auf eine soziale Unternehmenskultur legt QUADRUS-Metalltechnik großen Wert. Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter werden großzügig unterstützt, Führungspositionen werden überwiegend mit eigenen Mitarbeitern besetzt, Getränke und Brotzeiten für die Mitarbeiter kostenlos abgegeben, gute Leistungen mit Benzingutscheinen belohnt.

Gsödl bedankte sich auch bei Bürgermeister Rudolf Birner und dessen Vorgänger Johann Prifling für die Unterstützung bei der Betriebsansiedlung.

MdB Klaus Hofbauer lobte in seinem Grußwort den Mut der zwei Gebrüder-Paare, das Unternehmen QUADRUS-Metalltechnik zu gründen. Erfreulich und beispielgebend sei auch die soziale Einstellung, hob der Abgeordnete hervor. „Wir klagen zu viel in unserem Land, anstatt initiativ zu werden", stellte MdL Otto Zeitler fest. Die Gebrüder Gsödl und Prüfling gehörten nicht zu den Zauderern. „Im Gegenteil, sie sind Mutmacher und Vorbilder für Unternehmensgründer in der Oberpfalz."

Anerkennung und Respekt für die unternehmerische Leistung der vier Firmengründer übermittelte auch der stellvertretende Landrat Joachim Hanisch. Die positiven Umsatzzahlen sprächen Bände und die soziale Einstellung bezüglich der Mitarbeiter sei beispielgebend über den Landkreis hinaus, so Hanisch.

Schmidgadens Bürgermeister Rudolf Birner hob hervor, dass bei QUADRUS-Metalltechnik auch ältere Mitarbeiter beschäftigt werden. Er versicherte, dass die Gemeinde die Expansion des Unternehmens weiter unterstützen werde.

Am frühen Abend begleiteten Eddy und Harry die Jubiläumsfeier musikalisch. Später erfolgte der Auftritt der „Altneihauser Feierwehrkappeln" aus Neuhaus. Die fernseherprobte „Band" unter der Leitung ihres Kommandanten Norbert Neugirg eroberte das Publikum im Sturm.

Tag der offenen Tür

Am Samstag hatte dann die Bevölkerung bei einem „Tag der offenen Tür" Gelegenheit, sich über das Unternehmen zu informieren. Weil sich die Firma in den vergangenen zehn Jahren sehr gut entwickelt hat – 130 Mitarbeiter arbeiten derzeit im Betrieb – wollte man sich der Bevölkerung einmal in seiner gesamten Größe vorstellen. Daher standen den Besuchern an diesem Tag auch alle Produktionshallen offen. Gezeigt wurde, wie geschweißt und gelasert wird. Mitarbeiter führten die verschiedenen Maschinen vor. Geschätzte 5000 Besucher nahmen die Möglichkeit wahr, einen Einblick in das Schmidgadener Unternehmen zu erhalten. Ein Kinderprogramm sorgte dafür, dass auch den Kleinen nicht langweilig wurde.


28.07.2008

Neue Rekordzahlen im Visier (Der Neue Tag)

Neue Rekorszahlen im Visier

„QUADRUS-Metalltechnik" peilt 65 Prozent mehr Umsatz an – Feier zum zehnjährigen Bestehen.

Schmidgaden. Die Firma „QUADRUS-Metalltechnik GmbH" jat bereits jetzt den Umsatz des Vorjahres (15,5 Millionen Euro) erreicht. „Bis Ende 2008 erwarten wir 24 Millionen", schätzt Geschäftsführer Alois Gsödl. Bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen verriet er den 320 geladenen Gästen am Freitag in der neu erbauten Halle das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens: „Qualität, Termintreue, technisches Know-how und faire Preise".

In den zehn Jahren ging es bei den Brüder-Paaren Alois und Markus Gsödl sowie Anton und Werner wirtschaftllich immer steil bergauf. 25-prozentige Umsatzsteigerungen im Schnitt, plus 45 Prozent in den letzten drei Jahren. Heuer peilt das Quartett einen neuen Rekord an. 65 Prozent mehr.

„Qualität hoch vier, dafür steht unsere gesamte Mannschaft", sagt Alois Gsödl. Die Mannschaft, das sind 135 Mitarbeiter, die für nahezu 400 Kunden aus der Fahrzeugbranche Metallteile fertigen. Mit hochwertiger Technik, wie sich die zahlreichen Besucher beim „Tag der offenen Tür° am Samstag überzeugen konnten.

Dabei habe der Familienbetrieb „ganz klein auf der grünen Wiese" angefangen. Alois Gsödl erinnert sich an die erste Halle, „die wir mehr oder weniger in Eigenleistung hoch gezogen haben". An dieser Stelle galt sein Dank den Eltern der Firmengründer und den Ehefrauen für die Unterstützung. Inzwischen hat die Firma 32.000 Quadratmeter Grund erworben und darauf fast 9.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerflächen entstehen lassen. Hier galt der Dank der Gemeinde Schmidgaden, „die", so der Geschäftsführer, „hervorragende Vorraussetzungen für ein expandierendes Unternehmen geschaffen hat".

Zwei Sattelzüge am Tag

Derzeit verarbeitet der Betrieb 925 Tonnen Stahl pro Monat, das sind zwei Sattelzüge pro Tag. Die Firma wolle auch in Zukunft für die Kunden und Lieferanten ein „zuverlässiger Partner" sein, versprach Alois Gsödl. Sein „vierfacher" Wunsch für die Zukunft: Gesundheit, Zufriedenheit, gute Geschäftspartner und das nötige Glück des Tüchtigen.

Die vier Grußwortredner sollten jeweils nur vier Minuten reden. „Die Firma ist wie eine Rakete nach oben geschossen", betonte Bundestagsabgeordneter Klaus Hofbauer. Die Stärke der deutschen Wirtschaft liege in solchen Familienunternehmen wie „QUADRUS". Landtagsabgeordneter Otto Zeitler bezeichnete den Betrieb als „Mutmacher für die junge Generation".

Sechsmal erweitert

Und stellvertretender Landrat Joachim Hanisch versicherte: „Der Landkreis ist stolz auf dieses Unternehmen". Bürgermeister Rudolf Birner verwies auf das „gute Betriebsklima" und die „Mitarbeiterpflege". Die Beschäftigten bekämen Brotzeiten, Getränke und Benzingutscheine kostenlos. „Die Gemeinde ist stolz auf diesen Betrieb, der seit seiner Gründung sechsmal erweitert und inzwischen die siebte Halle gebaut hat", so der Bürgermeister.

Musikalisch begleiteten „Eddy und Harry" die Gäste durch den Abend. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt der „Altneihauser Feierwehrkappelln", deren Sprecher reimte: „Firmen, die viel Blech verbiegen, und dafür noch was kriegen, können sogar zehn Jahre halten, wenn sie dabei Fantasie entfalten".


24.07.2008

Quadrus schreibt Erfolgsgeschichte (Der Neue Tag)

QUADRUS schreibt Erfolgsgeschichte

Unternehmen beschäftigt 125 Mitarbeiter
– In zehn Jahren die siebte Erweiterung – Jubiläum

Schmidgaden. Eine Unternehmensentwicklung, die ihresgleichen sucht: Vor zehn Jahren gegründet, hat QUADRUS-Metalltechnik inzwischen sechs Mal expandiert. Derzeit wird eine weitere Millioneninvestition realisiert. 125 Mitarbeiter sind in dem Vorzeigebetrieb beschäftigt. Am Wochenende wird nun Jubiläum gefeiert.

QUADRUS-Metalltechnik wurde von den Brüderpaaren Alois und Markus Gsödl sowie Werner und Anton Prüfling 1998 gegründet. In den vergangenen zehn Jahren ist das Unternehmen ständig gewachsen und hat kontinuierlich in neue Technik investiert. Bisher wurde bereits sechs Mal umgebaut und erweitert.

Derzeit wird in drei Bauabschnitten eine Millioneninvestition getätigt. Eine 2.000 Quadratmeter große Fertigungshalle mit Sozial- und Nebenräumen ist bereits in Betrieb. In den Bauabschnitten zwei und drei werden eine Lagerhalle und ein 500 Quadratmeter großes Bürogebäude entstehen.

Parallel dazu wurde der Maschinenpark den ständig gestiegenen Kundenanforderungen angepasst und aufgestockt. Neu installiert und bereits im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz sind eine Drahtdurchlaufgurtanlage, ein CNC-Bearbeitungszentrum und eine TruLaser L 3030.

Die Umsatzsteigerungen bewegen sich kontinuierlich im zweistelligen Bereich. Derzeit beschäftigt QUADRUS rund 125 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ständig auf der Suche nach qualifizierten Facharbeitern speziell im Bereich Schweißtechnik.

Stolz können die Firmeninhaber auf eine besondere Auszeichnung sein: Im Vorjahr wurde QUADRUS wegen seiner hochqualifizierten Arbeit zu den erfolgreichsten 50 Unternehmen Bayerns gewählt. Wirtschaftlich gesehen war 2007 für QUADRUS ein außergewöhnlich gutes Jahr. „Die Umsatzerwartungen wurden weit übertroffen", so die vier Geschäftsführer. Und auch für die Zukunft sehen sie „nur positive Anzeichen". Die Kunden von QUADRUS sind Autozulieferer, Landmaschinenhersteller, Walzwerke aber auch kleinere Schlossereien.

Die Geschäftsleitung legt sehr viel Wert darauf, dass sich die Mitarbeiter im Betriebwohlfühlen. Sie unterstützt Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Führungspositionen wie Abteilungsleiter und Vorarbeiter werden vorwiegend mit eigenen Mitarbeitern besetzt. Getränke und Brotzeiten sind kostenlos. Es gibt Benzingutscheine für gute Leistungen und Betriebsausflüge bis nach Mallorca. QUADRUS rekrutiert neue Mitarbeiter fast ausschließlich aus der Region. Und: Ein gleichbleibender Anteil von zehn Prozent der Beschäftigten sind Auszubildende.

Tag der offenen Tür

Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten sind am Freitag zu einem VIP-Abend eingeladen. Daran werden 300 Gäste,  darunter auch Vertreter der Politik teilnehmen.

Für die Bevölkerung wird am Samstag von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür" organisiert. Maschinen- und  Fuhrpark sind zu besichtigen. Mitarbeitern kann beim Programmieren, Lasern, Schweißen und Sandstrahlen über die Schulter geblickt werden. Das Rahmenprogramm ist auf Familien abgestimmt. Zauberer Waltini zeigt seine Künste, Kinderschminken und Torwandschießen mit Radarmessung sind angesagt. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Angeboten wird reizvoller Gartenschmuck aus Metall. Wer möchte, kann ihn sich selbst zusammenschweißen. Der Reinerlös wird dem Kindergarten Schmidgaden und den Hauptschulen Schmidgaden und Schwarzenfeld gespendet.


11.09.2007

Millioneninvestition bei Quadrus (Der Neue Tag)

Millioneninvestition bei Quadrus

Metallbaufirma erweitert Betrieb im Gewerbegebiet „Schmidgaden Nord-West" in drei Abschnitten.

Die Metallbaufirma „Quadrus" wird ihren Betrieb im Gewerbegebiet „Schmidgaden Nord-West" in drei Bauabschnitten erweitern. Im ersten Teil entsteht bis Ende des Jahres eine 2000 Quadratmeter große Werkhalle mit Sozial- und Nebenräumen und einem Meisterbüro. Gestern erfolgte der Spatenstich für das 1,1 Millionen Euro teure Projekt.

Stellvertretend für die Geschäftsleitung begründete Alois Gsödl die erneute Erweiterung mit der „rasanten Entwicklung des Unternehmens und dem Umsatzwachstum der letzten Jahre".

Seit der Gründung des Betriebes vor neun Jahren habe man bereits sechsmal umgebaut und erweitert. Mit der neuen Maßnahme stelle der Betrieb mit derzeit 90 Mitarbeitern die „Weichen für eine erfolgreiche Zukunft".

Planungen reichen weiter.

Die Werkhalle soll Ende des Jahres fertig sein. Das Architekturbüro Knipl & Pracht wurde bereits mit der Planung der Bauabschnitte zwei und drei beauftragt.

Im nächsten Jahr werden eine weitere Werkhalle und ein 500 Quadratmeter großes Bürogebäude entstehen. Der letzte Abschnitt sieht eine dritte neue Produktionshalle vor.

Landrat Volker Liedtke erkennt in der Investition ein gutes Signal für den Landkreis. „Die Leute verstehen ihr  Geschäft", so sein Kompliment an die Unternehmensleitung, der der Landrat als „Geschenk" die Baugenehmigung
mitgebracht hatte.

Neue Impulse erwartet.

Bürgermeister Hans Prüfling erwartet von der Erweiterung und der damit verbundenen Aufstockung des Personals neue Impulse für den westlichen Landkreis. Die Firma „Quadrus" gehöre zu den Vorzeigeunternehmen der Region und zähle zu den „Top 50" in Bayern.


11.06.2007

Quadrus Metalltechnik: Rasantes Wachstum innerhalb von 10 Jahren (Der Neue Tag)

Eine beispiellose Erfolgsgeschichte

„Quadrus Metalltechnik: Rasantes Wachstum innerhalb von 10 Jahren“
Schmidgaden. Der Laserstrahl durchbohrt ein 2,5 Millimeter dickes Stahlblech mit einer Genaugikeit von einem zehntel Millimeter, die gesamte Maschine hat rund 800 000 Euro gekostet. Woanders in der Halle wird gerade eine neuartige vollautomatische Schweißanlage installiert: Die Firma Quadrus in Schmidgaden im Kreis Schwandorf verarbeitet mit allerbester Technik Metalle und liefert die Produkte an Autozulieferer, Landmaschinenhersteller, Straßenwalzwerke, aber auch an kleinere Schlossereien. Für ihre hochqualifizierte Arbeit und ihr starkes Wachstum erhielt das Unternehmen gerade eben den Preis „Die 50 Besten in Bayern."

Zwei Brüderpaare – Alois und Markus Gsödl, Werner und Anton Prüfling, arbeiteten zusammen in einem metallverarbeitenden Betrieb und überlegten sich, ob sie nicht selbst ein Unternehmen führen könnten. Ganz einfach war es freilich nicht; aber die Hausbank half ihnen bei den Finanzproblemen und bei der Überwindung mancher bürokratischer Hindernisse. 1998 war es dann soweit, die Arbeiten konnten in der ersten Halle beginnen. Seitdem nahm die Firma eine rasante Entwicklung. „Wir haben langsam angefangen, aber dann hatten wir eine stetige Umsatzsteigerung. Viel lief da über die Mundpropaganda", erklärt Anton Prüfling, der für den Warenausgang und die Qualität zuständig ist.

Prominente Kundschaft

Alle vier Gründer sind gleichberechtigte Geschäftsführer, – daher der Name Quadrus, der an die antike Quadriga erinnern soll. Quadrus Metalltechnik GmbH hat prominente Kunden, etwa den Autozulierferer Grammer AG, das Straßenwalzwerk Hamm in Tirschenreuth, die Horsch Landtechnik in Schwandorf oder die F.EE in Neunburg vorm Wald.

Geliefert wird direkt auch ins Ausland etwa in die Ukraine nach Bulgarien oder die Slowakei. Die Nachfrage ist so gut, „dass wir kaum noch mit der Produktion nachkommen", erläutert Alois Gsödl, der für die Bereiche Arbeitsvorbereitung und Angebot zuständig ist. Kein Wunder, dass demnächst eine weitere Halle gebaut wird. Vorgestern kam der Gemeinderat von Schmidgaden zur Besichtigung, um eine Entscheidung für die Genehmigung vorzubereiten. „Überhaupt", betont Werner Prüfling, Geschäftsführer für die Produktionsleitung, „gingen die Genehmigungen schon von Anfang an sehr schnell über die Bühne. Schon als wir auf der Suche nach einem Standort waren, war der Bürgermeister sehr hilfreich." Und Markus Gsödl erinnert sich, als vor der Firmengründung einige die Nase rümpften und meinten:„Was, in diesen schlechten Zeiten wollt ihr eine Firma aufmachen?" Der beispiellose Erfolg gab den vier Wagemutigen Recht. Inzwischen ist eine weitere Halle in Planung, in ein paar Jahren soll der Umsatz auf das Doppelte wie zu Beginn gewachsen sein. Die Unternehmensleiter heben besonders hervor, wie sozial der Betrieb eingestellt ist.

Treue Mitarbeiter

Die Getränke und die Brotzeiten für die 82 Mitarbeiter sind kostenlos, es gibt Benzingutscheine und Betriebsausflüge sogar bis nach Mallorca. Kein Wunder, dass die Fluktuation bei Null liegt. Zehn Prozent der Beschäftigten sind übrigens Auszubildende. Anton Prüfling hat also allen Grund optimistisch in die Zukunft zu sehen: „Wir produzieren alles im Inland. Man kann auch in der Oberpfalz gutes Geld verdienen. Vorraussetzungen sind beste Qualität, akzeptable Preise und pünktliche Einhaltung der Liefertermine."